(M)Eine sportärztliche Untersuchung in Berlin

An dieser Stelle mal ein kleiner interessanter Gastbeitrag zur sportärztlichen Untersuchung und Leistungsdiagnostik von meinem Laufkumpel und Laufen total Teammitglied Danny W.: Irgendwann Ende 2014 stöberte ich im Internetauftritt meiner Krankenkasse nach Vorsorgeprogrammen oder ähnlichen Angeboten. Schnell wurde ich auf das Sportprogramm aufmerksam, welches die besagte Untersuchung kostenlos beinhaltet. Nach dem Ausfüllen der Anmeldung bekam ich nach einiger Zeit Post, welche die Adresse der “SMS Sportmedizin Berlin” mit dem Hinweis enthielt, dass die von mir gewählte Untersuchung für das Paket “Laufen” (es stand noch “Fitness” zur Auswahl) für meine Region lediglich dort angeboten werden kann. Flux einen Termin für den März ausgemacht und drauf gefreut. Allerdings musste ich diesen Termin dann canceln, da mir eine Erkältung dazwischen kam. Diese Absage wurde freundlich zur Kenntnis genommen. Im April vereinbarten wir dann die 2 benötigten Termine für den 19. und 21. Mai. Im Vorfeld wurden mir schon mehrere Formulare per Mail zugesandt. Darin wurden verschiedenste Dinge abgefragt, vom Standard wie Größe, Gewicht über Vorerkrankungen meinerseits sowie Familie, bis hin zu getragenen Laufschuhen, bisherigen Sportarten, erreichten Leistungen und gewünschten Zielen. Sehr umfangreich und interessant.
Weiterlesen

Mehr Geduld beim Lauftraining – eine gesamtheitliche Betrachtungsweise

Lauftraining Geduld

Durch meine Tätigkeit als Personal Trainer und das Erstellen von individuellen Online-Trainingsplänen habe ich mit unterschiedlichsten Menschen und deren Charaktere zu tun. Eines habe ich dabei in der praktischen Arbeit sehr schnell gelernt: Für die meisten Menschen ist Geduld ein Fremdwort. Und ich kann es absolut nachvollziehen, denn Geduld ist nicht gerade mein Vorname. Und wenn ich so auf meine sportlichen Anfangstage schaue, dann war ich alles andere, nur eben nicht geduldig. Meine Erkenntnis daraus ist, dass ich früher vor allem in meiner Jugendzeit wirklich viel trainiert habe, aber eben nicht wirklich effektiv. Darüber hinaus hat mir der Fokus auf ein bestimmtes Ziel gefehlt, und ich wollte meist zuviel auf einmal. Genau dieses Schema entdecke ich jetzt bei vielen meiner Schützlinge oder bei Fragen, die mich hier auf Laufen total erreichen, in ähnlicher Form wieder. Deshalb ist aus meiner Sicht auch die Frage nach den einzelnen Zielen so wichtig. Was sind kurzfristige Ziele? Was sind mittelfristige und langfristige Ziele? Und sehr gern lasse ich mir auch eine Vision nennen. Oft geschieht die Beantwortung dieser Fragen nicht von heute auf morgen, meist ist es ein Prozess. Gerade wenn sich jemand genauer damit beschäftigt, ist es möglich, dass sich die Ziele und Prioritäten verändern. Dies ist ganz normal und sogar eine Entwicklungsaufgabe.
Weiterlesen

La Sportiva Crossover 2.0 GTX für Schnee und hohe Berge

La Sportiva Crossover 2.0 GTX für die Berge
Wir haben zwar schon Mai, trotzdem möchte ich Euch unbedingt den La Sportiva Crossover 2.0 GTX vorstellen – einen Laufschuh für unwegsames Gelände, Tiefschnee und Bedingungen, bei denen viele Menschen am liebsten die Wohnung nicht verlassen. Schon rein optisch ist der Crossover 2.0 sehr robust und fällt sofort durch die integrierte Gamasche auf. Das Gewicht eines einzelnen Schuhs liegt bei knapp 400 Gramm (Schuhgröße EUR 45), ich denke, da ist meine Küchenwaage auch ziemlich genau. Aber gerade im Gelände und bei schwierigen Wetterbedingungen sehe ich dies nicht als Nachteil. Im Gegenteil, die Schuhe gaben mir bei meinen Trailrunning-Touren in der Sächsischen Schweiz und dem Erzgebirge im Winter die erforderliche Trittsicherheit, und ich hatte immer das Gefühl, stabil unterwegs zu sein. Während der Crossover 2.0 seine Funktion erfüllte, tat dies meine Kamera leider nicht, deshalb gibt es leider keine Fotos direkt vom Test. Ansonsten denke ich, dass vor allem im Hochgebirge die wirklichen Stärken des La Sportiva Crossover 2.0 GTX erkennbar werden. Für Läufer, die oft im Hoch- und Mittelgebirge und ähnlichen Gebieten unterwegs sind, kann dieser Schuh bestimmt eine gute Wahl sein.
Weiterlesen

Laufen total Events im Mai 2015

Laufen total Events
Jeden Monat ist irgendwas bei und rund um Laufen total los. Ich möchte deshalb kurz die Chance nutzen, um Euch einige kleinere Aktivitäten für den Monat Mai vorzustellen. Dazu gehört der seit mittlerweile einem Jahr etablierte Lauftreff in Senftenberg, der jeden Mittwoch stattfindet. Am Mittwoch, dem 29. April 2015, konnten wir unseren bisherigen Rekord mit genau 24 Läuferinnen und Läufern vermelden. Schon eine stattliche Anzahl, wenn man überlegt, dass Senftenberg eine Kleinstadt ist. Weiterhin wird es im Mai wieder Laufkurse und geführte Lauftouren geben, hierbei sind von Unternehmen gebuchte Kurse nicht aufgeführt.
Weiterlesen

Alter schützt vor Dummheit nicht …

Dummheit

Ein gestriges Erlebnis hat mich (wieder) sehr nachdenklich gestimmt, und ich bin entsetzt, wohin mittlerweile unsere gesellschaftliche Reise geht. Irgendwie fühlt sich alles wie ein großes Geschwür an welches kurz vor der Explosion steht. Scheinbar denkt jeder nur noch an sich: Egoismus, Aggression und Gewalt wohin das Auge blickt. Ich habe vor über 20 Jahren mal in einem Song meiner damaligen Punkband folgenden Textabschnitt gesungen: “Friedliches Leben kann so einfach sein, geht dies in menschliche Köpfe nicht rein?” Genau diese Textzeile ging mir gestern bei der Zugfahrt von Hamburg nach Berlin durch den Kopf. Ich habe darüber nachgedacht, wenngleich auch nicht lange, ob dieser Beitrag überhaupt auf Laufen total erscheinen sollte. Letztendlich habe ich mich für die Veröffentlichung entschieden, weil mir das Thema wichtig ist und mich schon eine ganze Weile begleitet.
Weiterlesen