Der Läufer und der Hund

Läufer und HundEin Thema, welches die Laufwelt immer wieder in Wallungen versetzt, ist die Beziehung zwischen Läufern und Hunden, auch hier auf Laufen total war es schon Thema. Oft geht es um Konflikte und Machtkämpfe, aber es gibt auch andere Beispiele, die Freude machen und zeigen, dass der Hund unser bester Freund sein kann. Und wir alle wissen ja auch – oder sollten es wissen – nicht der Hund ist das Übel, sondern der andere Teil am Ende der Leine. Ein wirklich schönes und positives Beispiel liefert heute im Form eines Gastbeitrages der Danny W. Lest einfach selbst.
Weiterlesen

Langsames Laufen im Training

Langsam Laufen

Langsam zu laufen muss gelernt sein; ein Anspruch, den ich in meiner Tätigkeit als Personal Trainer immer wieder einfordere. Aus der Praxis und vielen Beobachtungen weiß ich, dass oft zu schnell gelaufen wird und das eigentliche Grundlagenausdauertraining auf der Strecke bleibt. Dazu geht natürlich gerade bei Laufeinsteigern schnell die Lust verloren, wenn mit einem Lauf zu schnell begonnen wird. Schon nach wenigen Metern ist die Puste weg und nichts geht mehr. Deshalb appelliere ich immer wieder, erstmal das wirklich langsame und ausdauernde Laufen zu lernen. Der positive Nebeneffekt: Erfolgserlebnisse sind viel schneller zu erkennen, weil es möglich ist, länger zu laufen. Weiterhin kann ohne ein vernünftiges Fundament natürlich später das notwendige intensivere Lauftraining nicht wirken. Und so passt es schon, wenn gesagt wird, dass langsames Laufen notwendig ist, um später schneller laufen zu können.
Weiterlesen

Im Laufschritt zur Arbeitsstelle für einen guten Zweck

Laufpirat am Teich vorbei
Läufer sind schon manchmal seltsame Gestalten, immer wieder treiben sie verrückte Ideen und neue Herausforderungen vorwärts. Es kann beispielsweise passieren, dass im Auto auf dem 60 Km langen Arbeitsweg eine Idee zum Vorschein kommt, die unbedingt umgesetzt werden muss. So dachte sich der Lausitzer Laufpirat Harald Skopi: Warum nicht mal auf die Arbeitsstelle namens Global Foundries in Dresden laufen? Und schon wurde die Idee in die Tat umgesetzt, geplant, trainiert und organisiert.
Weiterlesen

Ein großer Erfolg: Das erste Laufen total Laufcamp in Senftenberg

Laufen total Laufcamp 2014 am Senftenberger See
Wir leben in einer schnelllebigen Zeit. Noch in der letzten Woche drehte sich in meinem Kopf alles um die Vorbereitung zum ersten Laufen total Laufcamp hier in Senftenberg, und jetzt kann ich schon wieder das Fazit ziehen. Das wirklich Schöne am ganzen Event war, Es war ein erfolgreiches und motivierendes Wochenende für alle Beteiligten. Elf Läuferinnen und Läufer waren wir bei der ersten Auflage, die vom Freitag, 5. September 2014 bis Sonntag, 7. September 2014 andauerte. Ich durfte Teilnehmer aus Senftenberg, dem Senftenberger Umland, Dresden, Berlin und Bremen begrüßen. Vielen Dank für Euer Vertrauen an mich und ich hoffe, auch Ihr wurdet nicht enttäuscht.

Weiterlesen

Müll auf und an der Laufstrecke

MülltütenChallenge
Gestern war mal wieder einer dieser Tage, da erzielte ein Post bei Facebook meine besondere Aufmerksamkeit. Schnell kam ich wegen des Gelesenen ins Grübeln, und es stimmte mich nachdenklich. Der Laufpirat Harald Skopi postete ein Foto von dem Müll, den er bei seiner Trainingsrunde aufsammelte. Alles Reste von anderen Sportlern im Rahmen einer Sportveranstaltung. Ein riesiger Berg an Dreck, der ohne sich Gedanken zu machen, einfach in der Natur weggeworfen wurde. Mein erster Gedanke: Sportler sind auch nur Menschen. Warum sollen die anders ticken als die Gesellschaft um uns herum? Ein großer Dank an Harald für sein Engagement und seinen Mut, dies auch öffentlich zu machen. Nicht selten herrscht doch eher der Grundgedanke: Warum soll ich den Dreck anderer wegräumen???

Weiterlesen