Mit dem Lauftraining beginnen und langfristig dranbleiben

Lauftraining beginnen

Mit dem Lauftraining beginnen ist die eine Seite, aber langfristig Freude und Spaß dabei zu haben und vor allem dranzubleiben ist eine ganz andere Geschichte. Es gibt sicherlich viele Gründe mit dem Laufen zu beginnen, meist geht es aber darum abzunehmen, fitter zu werden oder mehr Ausdauer zu erlangen. Die gute Nachricht: Dies ist tatsächlich alles möglich, wenn man mit dem Lauftraining beginnt. Die schlechte Nachricht, dies alles kommt aber nicht einfach angeflogen, dafür muss aktiv etwas getan werden. Das Zauberwort heißt in diesem Fall Geduld. Denn diese wird benötigt, um gewünschte Ziele zu erreichen. Aber wer langfristig bei der Sache bleibt und schlau trainiert, wird dann recht schnell erste Erfolge wahrnehmen. Dafür sind aber einige Dinge zu beachten.
Weiterlesen

Fitness, Kraft, Ausdauer – 9 Workouts: Kurz und knackig

Fitness-Workout

Es gibt Zeiten, in denen ist der Terminkalender voll. An Training ist eigentlich nicht zu denken, und trotzdem besteht die Lust, mal kurz aktiv zu werden. Oder aber man war/ist mit einer Alltagssituation nicht zufrieden und möchte sich kurz einmal auspowern. Alles kein Problem. 10 Minuten Sport am Tag sind viel, viel besser als überhaupt kein Sport. Warum nicht einmal kurz auspowern, und dann geht es weiter im Tagesablauf? Oder aber durch verschiedene Workouts das Laufen unterbrechen und dadurch mehr Abwechslung in das Lauftraining bringen. Egal, welche Gründe zutreffen, an dieser Stelle werde ich Euch einige kurze Übungen/Workouts vorstellen.
Weiterlesen

Motivationstipps für Läufer und die, die es werden wollen

Motivationstipps

Sich zu motivieren ist nicht für jeden Menschen immer so einfach. Der eine kann jeden Morgen sofort aus dem Bett springen und seine sportlichen Aktivitäten starten, und der nächste kämpft täglich mit seinem inneren Schweinehund. Nur gibt es diesen Hund wirklich? Oder liegen die Gründe des Motivationsmangels ganz wo anders. Menschen, die im späteren Alter mit dem Sport beginnen, sollten vielleicht mal schauen, was sie in der Kindheit gern gemacht haben. Vielleicht werden da alte Vorlieben, wie zum Beispiel das Laufen, Turnen oder was weiß ich, neu entdeckt. Warum sollte man nicht einfach Dinge tun, die man wirklich von ganzem Herz gern macht? Deshalb für Euch einige Motivationstipps
Weiterlesen

(M)Eine sportärztliche Untersuchung in Berlin

An dieser Stelle mal ein kleiner interessanter Gastbeitrag zur sportärztlichen Untersuchung und Leistungsdiagnostik von meinem Laufkumpel und Laufen total Teammitglied Danny W.: Irgendwann Ende 2014 stöberte ich im Internetauftritt meiner Krankenkasse nach Vorsorgeprogrammen oder ähnlichen Angeboten. Schnell wurde ich auf das Sportprogramm aufmerksam, welches die besagte Untersuchung kostenlos beinhaltet. Nach dem Ausfüllen der Anmeldung bekam ich nach einiger Zeit Post, welche die Adresse der „SMS Sportmedizin Berlin“ mit dem Hinweis enthielt, dass die von mir gewählte Untersuchung für das Paket „Laufen“ (es stand noch „Fitness“ zur Auswahl) für meine Region lediglich dort angeboten werden kann. Flux einen Termin für den März ausgemacht und drauf gefreut. Allerdings musste ich diesen Termin dann canceln, da mir eine Erkältung dazwischen kam. Diese Absage wurde freundlich zur Kenntnis genommen. Im April vereinbarten wir dann die 2 benötigten Termine für den 19. und 21. Mai. Im Vorfeld wurden mir schon mehrere Formulare per Mail zugesandt. Darin wurden verschiedenste Dinge abgefragt, vom Standard wie Größe, Gewicht über Vorerkrankungen meinerseits sowie Familie, bis hin zu getragenen Laufschuhen, bisherigen Sportarten, erreichten Leistungen und gewünschten Zielen. Sehr umfangreich und interessant.
Weiterlesen

Mehr Geduld beim Lauftraining – eine gesamtheitliche Betrachtungsweise

Lauftraining Geduld

Durch meine Tätigkeit als Personal Trainer und das Erstellen von individuellen Online-Trainingsplänen habe ich mit unterschiedlichsten Menschen und deren Charaktere zu tun. Eines habe ich dabei in der praktischen Arbeit sehr schnell gelernt: Für die meisten Menschen ist Geduld ein Fremdwort. Und ich kann es absolut nachvollziehen, denn Geduld ist nicht gerade mein Vorname. Und wenn ich so auf meine sportlichen Anfangstage schaue, dann war ich alles andere, nur eben nicht geduldig. Meine Erkenntnis daraus ist, dass ich früher vor allem in meiner Jugendzeit wirklich viel trainiert habe, aber eben nicht wirklich effektiv. Darüber hinaus hat mir der Fokus auf ein bestimmtes Ziel gefehlt, und ich wollte meist zuviel auf einmal. Genau dieses Schema entdecke ich jetzt bei vielen meiner Schützlinge oder bei Fragen, die mich hier auf Laufen total erreichen, in ähnlicher Form wieder. Deshalb ist aus meiner Sicht auch die Frage nach den einzelnen Zielen so wichtig. Was sind kurzfristige Ziele? Was sind mittelfristige und langfristige Ziele? Und sehr gern lasse ich mir auch eine Vision nennen. Oft geschieht die Beantwortung dieser Fragen nicht von heute auf morgen, meist ist es ein Prozess. Gerade wenn sich jemand genauer damit beschäftigt, ist es möglich, dass sich die Ziele und Prioritäten verändern. Dies ist ganz normal und sogar eine Entwicklungsaufgabe.
Weiterlesen