Stimmen aus dem Läufer (-Lazarett)

Meine Laufpause im Mai 2013Von Tag zu Tag wird der gesamte Kerl, also ich, immer unruhiger. Meinen letzten Lauf durfte ich Anfang April noch im Schnee bestreiten, und danach ging es mit Volldampf ins Krankenbett. Jedes Wochenende gibt es tolle Laufveranstaltungen, und das Wetter lädt zum ausführlichen Laufen, Wandern und Rad fahren ein. Aber ich muss die Füße still halten und warten. Eigentlich sollte ich schon längst wieder im Training stehen, aber die Vernunft – gepaart mit etwas Verstand – hat gesiegt, und konnte mich zu einer weiteren Woche des Pausierens überreden. Und ich denke, nach vielen Zweifeln und vielem Nachdenken, es war und ist die richtige Entscheidung. Jetzt fühle ich mich wieder soweit, Körper und Geist haben wieder Kraft, und es darf tatsächlich endlich wieder losgehen.

Wie im Artikel „Das war wohl nichts“ schon erwähnt, liegt der Saisonhöhepunkt im Herbst. Ein ruhiger kontinuierlicher Aufbau wird mich nach und nach wieder an höhere Trainingsbelastungen führen. Bis zum gewünschten Laufevent sind es ab Montag, den 13. Mail 2013 noch 23 Wochen der Vorbereitung. Also ein guter Zeitraum, um mit Bedacht das Ziel anzusteuern und im Oktober eine gute sportliche Leistung zu vollbringen.

Struktur meines Lauftrainings

Um mich langsam wieder ans Training und die Trainingsbelastung zu gewöhnen, werde ich die ersten vier Wochen als Einstiegswochen nutzen. Das Training wird aus ruhigen, kurzen Läufen und alternativen Einheiten, wie Radausfahrten, bestehen. Dazu werden Athletik, Koordination und Technik eine große Rolle spielen. Hierbei werde ich ausgewogen ans Werk gehen. Der zeitliche Rahmen der Einheiten der anfangs gering ist, wird von Woche zu Woche ganz langsam gesteigert.

Nach vier Wochen der Eingewöhnung und des langsamen Herantastens werde ich für acht Wochen eine allgemeine Vorbereitung betreiben. Hierbei sind die Laufeinheiten schon länger, und die eine oder andere etwas intensivere Laufeinheit kommt dazu. Weiterhin werden alternatives Training, Krafttraining, Technik und Koordination eine große Rolle in meinem Trainingsprogramm einnehmen. Mit 2-3 kleinen Laufwettkämpfen möchte ich mich dann wieder so langsam in Fahrt bringen. Diese dienen dazu Spaß zu haben und natürlich dazu, andere Läufer zu treffen und mit ihnen zu fachsimpeln und gemeinsam zu laufen. Besonders freue ich mich schon darauf, dass ich im Rahmen der Laufveranstaltung Lausitzer Seenland 100 im Juli eine geführte Lauftour um den Senftenberger See als Guide über knapp 18 km anbieten darf. Damit kann ich Läufern mein Laufrevier näher bringen.

Nach der allgemeinen Vorbereitung wird es dann Ende Juli/Anfang August ernst, und es geht in die spezielle Vorbereitung von acht Wochen. Umfänge und Trainingsintensität werden ihren Jahreshöhepunkt erreichen. Das angepeilte Wettkampftempo wird trainiert. Auf alternatives Training, Kraft, Technik usw. werde ich auch in dieser Phase nicht verzichten. Das Krafttraining wird aber zu der Zeit laufspezifischer umgesetzt und ausgeführt.

Nach der speziellen Vorbereitung wird es dann ab Anfang Oktober eine Wettkampfphase von 3 Wochen bis zum Herbsthöhepunkt geben. Hierbei wird das Training wieder gesenkt, und Körper und Geist werden auf den Hauptwettkampf vorbereitet. Am 20. Oktober werde ich dann hoffentlich glücklich und gesund einen wundervollen und für mich erfolgreichen Wettkampf erleben, der die erste Hälfte dieses Jahres vergessen machen kann.

So, jetzt freue ich mich darauf, dass es wieder losgehen kann.


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

Schreibe einen Kommentar