Blogparade – Läufer und ihre Lieblingsspeisen

Laufen total Blogparade LieblingsspeisenEs ist kein Geheimnis, dass Läufer auch sehr gern essen. Wer sich viel bewegt, darf dies gern tun. Dabei hat jeder so seine eigenen leckeren Rezepte und Lieblingsspeisen. Ich finde es immer wieder interessant, was bei anderen so leckeres und gesundes auf dem Teller landet, denn in jeder Region gibt es verschiedenste Spezialitäten. Deshalb möchte ich heute mal zur Blogparade – Läufer und ihre Lieblingsspeisen aufrufen. Vielleicht hat der eine oder andere von Euch Lust daran teilzunehmen. Was ist eine Blogparade?

Ein Blogger gibt ein bestimmtes Thema vor und andere Blogger können zu diesem Thema auf ihren Blog etwas schreiben. Es gibt dann einige Wochen Zeit für die Veröffentlichung, und danach wird der Initiator der Blogparade darüber informiert. Zum Schluss wird vom Initiator der Blogparade eine Liste mit allen Beiträgen erstellt. Nun aber zu meiner Blogparade – Läufer und ihre Lieblingsspeisen.

Läufer und ihre Lieblingsspeisen

Die Blogparade geht bis zum 01.07.2013. Wie läuft diese genau ab?

  1. Ihr veröffentlicht einen Artikel mit Eurem Lieblingsrezept oder Eurer Lieblingsspeise auf Eurem Blog. Dabei ist Euch überlassen, wie Ihr den Artikel gestaltet und umsetzt.
  2. Danach informiert Ihr mich über die Kommentarfunktion oder per Mail über Euern Artikel.
  3. Am 2. Juli werde ich dann eine Zusammenfassung zur Bloparade verfassen und auf alle einzelnen Artikel verweisen.

Es wäre schön, wenn einige Rezepte und Ideen zusammenkommen. Begeistert die anderen mal, etwas Neues auszuprobieren und lasst uns an Euren kulinarischen Genüssen teilhaben. Jetzt möchte ich Euch mein Lieblingsessen vorstellen. Es ist typisch für die Lausitz, schmeckt sehr gut und bringt richtig Power für einen Sportler: Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl.

Pellkartoffeln, mit Quark und Leinöl

Kartoffeln, Quark und Leinöl
Die Kosten und der Zeitaufwand für dieses Essen sind sehr gering. Nun aber gleich zum eigentlichen Rezept. Es werden benötigt:

500 g Quark, etwas Milch, 1 Kilo Kartoffeln, Leinöl, Wasser, Salz, 1 – 2 Zwiebeln, Schnittlauch

  1. Zuerst nehmt Ihr die Kartoffeln und kocht diese in einem Topf mit Wasser weich.
  2. In der Zwischenzeit rührt Ihr den Quark mit etwas Milch und Leinöl an. Gewürzt wird dann alles mit Salz. Wer möchte, kann gern die kleine geschnittene Zwiebel unter den Quark rühren. Aber nicht jeder mag Zwiebeln. Diese können auch später separat dazu gereicht werden. Eine besondere Note wird durch den kleingehackten Schnittlauch erzielt. Schmeckt nicht nur lecker, sondern es sieht auch gut aus.
  3. Nach knapp einer halben Stunde sollten die Kartoffeln weich sein.
  4. Jetzt braucht Ihr die Kartoffeln nur noch von der Schale befreien (Pellkartoffeln), den Quark auf den Teller geben und noch etwas Leinöl dazu. Mehr ist es nicht. Guten Appetit.

Was erwartet unseren Körper

Neben der schnellen Zubereitung haben die Zutaten sehr viel Gesundes für uns Läufer zu bieten.

  • Schnittlauch: Dadurch erhalten wir Vitamin B und Vitamin C und einige wichtige Mineralstoffe.
  • Zwiebeln: Auch die Zwiebeln bieten uns viele Vitamine und Mineralstoffe. Durch ätherische Inhaltsstoffe wirken Zwiebeln entzündungshemmend.
  • Leinöl: Leinöl soll das Nahrungsmittel mit dem höchsten Omega-3 Fettsäuren-Gehalt sein. Dem Leinöl werden sehr viele positive Aspekte für unsere Gesundheit nachgesagt. So soll Leinöl den Blutdruck senken und entzündungshemmend wirken.
  • Kartoffeln: Zum Großteil besteht eine Kartoffel aus Wasser. Dazu sind Kartoffeln reich an Vitaminen und Mineralstoffen sowie arm an Fett. Durch die Ballaststoffe erzeugen Kartoffeln einen lange anhaltendes Sättigungsgefühl.
  • Quark: Durch Quark erhalten wir wichtiges Eiweiß.

Dann viel Spaß beim Essen, und jetzt bin ich auf Eure Rezepte gespannt.


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

28 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Nicht schlecht deine Idee mit der Blogparade zum Thema Lieblingsessen der Läufer. Vielleicht findet sich dann unter den Beiträgen der anderen Läufer ein paar neue Ideen und Rezepte… Bin schon mal gespannt. 🙂

    • Hallo Ralf,
      mit Kümmel und Frischkäse kenne ich es nicht. Kümmel hat ja auch einige gute Eigenschaften 🙂 Pfeffer mache ich auch manchmal rein und ab und an auch Paprikapulver.

  2. da bin ich ja mal gespannt, ob da wirklich nur gesunde Sachen zusammen kommen. Hoffentlich nicht! Mein Lieblingsessen, nach wie vor aus meiner Kindheit, gibt’s aber leider nicht allzu oft (aus familieninternen Abneigungsgründen :-)): Nudeln mit warmen Pflaumen und in Butter geröstetem Paniermehl. Hmmmmmmmmmmmmmm

    • Hallo Gabi,
      vielleicht überliest der eine oder andere die Sache mit dem GESUND 🙂

      Dein Lieblingsessen hört sich abenteuerlich an. Irgendwie kann ich die Abneigung verstehen 🙂 Erinnert mich irgendwie an Milchnudeln.

  3. Hallo Heiko,

    eine gute Idee – Läufer und ihre Lieblingsspeisen 🙂 Leider habe ich so viele gesunde! Lieblingsspeisen, mal sehen ob ich mir eins aussuchen kann! 🙂

    Liebe Grüße Anna

    • Hallo Anna,
      Du wirst bestimmt ein leckeres Rezept finden, ich bin gespannt. Ich hätte auch noch einiges mehr an Rezepte aufschreiben können: Kidneybohnen Eintopf, vegetarische Bratlinge und vieles mehr. Vielleicht kommt da auch noch was von mir in den nächsten Tagen.

      Beste Grüße

      Heiko

    • Hallo Sebastian,
      hat ja jetzt nicht wirklich was mit der Blogparade zu tun, Beitrag stammt von 2010. Der Artikel für die Blogparade sollte schon aktuell sein. Vielleicht geht da ja noch was.

  4. Hallo Heiko,
    ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, gefällt mir!
    Für die Blogparade werde ich mir was einfallen lassen. Es ist ja noch etwas Zeit. 🙂

    Viele Grüße,
    Harald

    • Hallo Harald,

      vielen Dank, gebe mir große Mühe mit dem Blog 🙂

      Bis zum 1. Juli ist wirklich noch etwas Zeit. Bin mal gespannt was für ein Rezept Du uns vorstellen kannst.

      Läuferische Grüße

      Heiko

  5. Oh, das ist aber ein tolles Thema. So ein richtiges Läufergericht habe ich nicht, aber ich glaub ich such mir für die Blogparade eines raus, das ganz dolle gesund und lecker ist 😉
    Beitrag folgt.

  6. Hallo zusammen,

    ich habe über Twitter die Aktion gesehen und möchte euch auch mein Lieblingsrezept vorstellen.
    http://active-alexandra.blogspot.de/2013/05/blogparade-laufer-und-ihre.html

    Im Blog habe ich auch eine vegane Rezeptsammlung angefangen, weil ich seit einiger Zeit vegan lebe. In der nächsten Zeit sollen ein paar schöne Rezepte folgen. Hier findet ihr zum Beispiel: http://active-alexandra.blogspot.de/2013/05/zucchini-mit-roten-linsen-und-tofu.html

    Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und Nachkochen! Würde mich über Kommentare und neue Leser freuen!

    Sportliche Grüße,
    Alexa.

    • Hallo Claudi,
      Blogparaden gibt es schon ganz lange, die habe ich mir so nicht ausgedacht. Ein Blogparade kann zu verschiedenen Themen veranstaltet werden.

      Vielen Dank für Dein Rezept, vielleicht sollte ich gleich mal mit dem Kochen beginnen 🙂

      Mit besten Grüßen

      Heiko

Schreibe einen Kommentar