Wie wird man schnell fit?

Wie wird man schnell fit. 10 Tipps.

Wie wird man schnell fit? Eine Frage, die oft zu hören ist, wenn Menschen etwas verändern wollen. Bei jungen Leuten kann der Grund ein neuer Freund oder eine neue Freundin sein oder eine Leistungskontrolle im Sportunterricht. Bei Erwachsenen kann es auch der neue Partner sein, dem man mit mehr Fitness imponieren möchte. Oder man will sich einfach nur wohlfühlen. Auch kann ein Arztbesuch verantwortlich für einen Sinneswandel sein. Es gibt viele Faktoren, die für den Wunsch nach mehr Fitness verantwortlich sind. Und es macht sicherlich keinen Spaß, nach drei Treppenstufen schon zu schnaufen. Aber es ist tatsächlich möglich, schnell fit und ausdauernder zu werden.

Persönlich kann ich es ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, warum sich kurzfristig überhaupt die Frage nach dem: „Wie wird man schnell fit?“ stellt. Denn gute Fitness und Ausdauer sind doch in allen Bereichen des Lebens notwendig. Mit mehr Fitness im Alltag kann an einem Tag mehr erreicht werden, ohne dabei gleich erschöpft und fertig zu sein. Deshalb sollten wir darauf bedacht sein, jeden Tag ein bisschen für die eigene Fitness zu tun. Deshalb muss nicht gleich jeder zur Sportskanone werden. Gute Fitness wird durch ausreichend Bewegung, eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung sowie durch Entspannung erreicht. Die gute Nachricht: Wer etwas verändern möchte, der kann mit einfachsten Mitteln schnell erste Erfolge für mehr Fitness erlangen.

Wie wird man schnell fit? – 10 Tipps für mehr Fitness

  1. Mehr Bewegung in den Alltag einfließen lassen. Statt den Aufzug lieber die Treppe benutzen. Statt das Auto zur Arbeit lieber mal das Fahrrad nehmen. Und am Abend statt 4 Stunden Fernsehen, vielleicht nur 3 Stunden TV und dafür 1 Stunde spazieren gehen.
  2. Über den Tag verteilt Obst und Gemüse essen, je nach Jahreszeit gibt es da unterschiedlichste Möglichkeiten. Gerade der Sommer ist in unseren Breitengraden eine paradiesische Zeit.
  3. Menschen, die lange auf der Arbeit sitzen, sollten immer wieder kleine Pausen für etwas Bewegung einplanen und einige kurze Kräftigungsübungen machen. Dabei spielt weniger die Zeit eine Rolle. Wichtiger ist eine regelmäßige Durchführung. Dies können einige Kniebeuge oder Liegestütze sein, kurzes Traben auf der Stelle, Hockstrecksprünge. Möglichkeiten gibt es viele.
  4. Nicht jede Kantine glänzt durch hochwertiges Mittagessen. Deshalb eigene Salate zubereiten und mal mit auf die Arbeit nehmen. Hierbei muss nicht jeden Tag auf etwas Deftiges verzichtet werden. Aber statt 5 x Kantine in der Woche reichen auch 3 mal.
  5. Stress gehört in meinen Augen zu einer Volkskrankheit, und es scheint manchmal auch noch schick zu sein, wenn man ständig Stress und Zeitdruck hat. Für die eigene Fitness ist dies aber tatsächlich nicht hilfreich. Ein fitter Körper kann viel erreichen ohne Hektik und Stress. Deshalb wichtige Ruhephasen in den Tagesablauf einfließen lassen. Dies können mal 10 Minuten Pause auf einer Parkbank sein oder ein kleiner Spaziergang.
  6. Durch Sport wird man schnell fit. Dies ist sicherlich kein Geheimnis, aber der Sport sollte Spaß machen. Hierbei ist es egal, welcher Sport betrieben wird. Hauptsache es macht Laune, und ihr seid in Bewegung.
  7. Um verschiedene Muskelgruppen anzusprechen ist es hilfreich, sich nicht zu eintönig zu bewegen. Verschiedenste Betätigungsfelder sind ein guter Schlüssel für mehr Fitness. So kann an einem Tag gelaufen oder gewalkt und an einem anderen Tag geschwommen werden. Am Wochenende gibt es eine Fahrt mit dem Rad. Wer Spaß an Bewegung im Fitnessstudio hat, sollte dieses natürlich nutzen.
Wie wird man schnell fit?

Darf auch mal sein. Aber bitte nicht jeden Tag…

      1. Süßigkeiten und Kuchen? Immer wieder ein großes Thema, wenn es um das Abnehmen und um Fitness geht. Persönlich halte ich überhaupt nichts von Verboten und das Erheben des Zeigefingers. Gegen Süßigkeiten in Maßen und nicht jeden Tag ist absolut nichts zu sagen. Denn das Leben soll ja auch in allen Richtungen Spaß machen. Und viele Menschen empfinden ein Glücksgefühl beim Verzehr von Schokolade. Dieser positive Faktor darf nie vergessen werden. Aber deshalb muss es nicht gleiche eine ganze Tafel an einem Tag sein.
      2. Wer zu wenig trinkt, fühlt sich abgeschlagen und schlapp. Deshalb regelmäßig trinken! Hört hierbei auf den eigenen Körper. Von Vorgaben und Richtlinien halte ich da weniger. Jeder Mensch und Körper ist unterschiedlich. Aber mit 1,5 bis 2 Liter am Tag hat man ein ganz guten Wert. Weniger Süßgetränke, dafür mehr Wasser und verdünnte Schorlen.
      3. Ruhig auch mal einen Erholungstag einplanen. Viel zu oft wird dies in unserer stressigen Welt vergessen. Ein Tag, in dem mal Zeit für das eigene Hobby bleibt oder nur mal ein Buch in entspannter Atmosphäre gelesen wird. Ruhe und Entspannung sind wichtige Faktoren für mehr Fitness.

Wie wird man schnell fit? Ich bin der Meinung, dass wenn man einige Punkte aus der Liste umsetzt, man schon auf einem ganz guten Weg ist. Und es kann sich tatsächlich schnell mehr Fitness einstellen. Wichtig ist die Regelmäßigkeit und mit etwas Disziplin am Ball zu bleiben. Wer weitere Tipps hat, um die Frage nach dem „Wie wird man schnell fit“ zu klären, darf diese in den Kommentaren notieren.


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

Schreibe einen Kommentar