Puma ACTV Long Tight – ein Erfahrungsbericht

Puma Actv Long Tight TestberichtDie Puma ACTV Long Tight ist eine schwarze, eng anliegende Laufhose, die sich durch einige Extras von herkömmlichen Lauftights unterscheidet. Vor allem im Frühjahr und an kühlen Sommertagen wird mit einer langen Lauftight gelaufen, um die Beine vor den kühlen Temperaturen zu schützen. Die neue von Puma zum Patent angemeldete Technologie Puma ACTV bietet laut Hersteller einige Vorteile für den Sportler. Die Neuerung wurde in diesem Jahr bei der ISPO in München mit dem ISPO AWARD GOLD WINNER 2013 ausgezeichnet. Also ein Grund mehr, sich die Laufhose etwas genauer anzuschauen und natürlich im Lauftraining zu testen.

In der mir zugesandten Pressemitteilung wurden natürlich die einzelnen Vorteile der Puma ACTV Long Tight hervorgehoben. Viele Dinge lesen sich spannend und wecken bei einem Läufer schnell das Interesse. Dazu gehört, dass Puma ACTV die Vorteile von Kompressionsbekleidung mit den Prinzipien des Performance-Tapings verbindet. Es gibt nicht wenige Sportler, die auf den positiven Effekt von Kompressionsbekleidung schwören. Das Tape ist direkt in das Gewebe der Laufhose eingearbeitet. Diese Tapes sollen dafür verantwortlich sein, dass Druck von den aktiven Muskeln genommen wird. Das Tape soll in speziellen Zonen einen schnelleren und effektiveren Energiefluss zu den einzelnen Muskeln bewirken. Genug Informationen, um nun endlich eigene Erfahrungen zu sammeln.

Puma ACTV Long Tight die Optik

Puma Actv von hinten

Ein Teil der Laufhose von hinten

Die schwarze Laufhose sieht auf den ersten Blick eher unspektakulär aus. Aber gut an der schwarzen Farbe ist, dass sich diese mit vielen anderen Farben kombinieren lässt. Im vorderen Bereich gibt es das reflektierende Puma Logo und unten an jedem Bein einen Reißverschluss, um das Anziehen der Hose zu erleichtern. An der Seite ist noch eine kleine Hosentasche eingearbeitet. Die Laufhose besteht zu 76% aus Polyester und 24% aus Elasthan. Dazu fallen bei genauerem Hinschauen im vorderen und hinteren Bereich der Hose die eingearbeiteten Tapes auf. Genauer sind diese zu sehen und zu fühlen, wenn die Hose von innen betrachtet wird. Als ich die Tapes das erste Mal berührte, kam mir sofort der Gedanke, dass diese an der Haut unangenehm kleben könnten.

Die Laufhose im Training getestet

Puma Actv Long Tight Tapes

Performance-Tapes

Das Anziehen gestaltet sich durch die Tapes tatsächlich nicht ganz so einfach, da diese in Berührung mit der Haut schon leicht kleben. Wer als Mann keine Vollrasur an den Beinen hat, wird auch dieses mit einem kleinen Zwicken beim Anziehen verspüren. Ansonsten hat die Puma ACTV Long Tight einen recht guten Sitz und passt sich dem Körper gut an. Erstaunt war ich über den Fakt, dass die Tapes, wenn die Hose angezogen ist, nicht auf der Haut negativ stören. Auch nach längerem Laufen gab es bei der Hose kein Rutschen oder unangenehmes Gefühl in irgendeiner Art. Dies ist für mich als Läufer immer ein gutes Zeichen. Wie es sich für moderne Laufhosen gehört, wird der Schweiß von der Haut nach außen wegtransportiert. Erzielt wird dies bei Puma durch die dryCELL Technologie. Durch das Netzgewebe, welches sich im hinteren Bereich unterhalb des Hosenbundes auf einer Breite von 3 Zentimetern befindet, wird eine bessere Luftzirkulation erzielt. Dieser Bereich ist bei vielen Läufern oft durch das Schwitzen besonders feucht. Auch ich habe bei anderen Laufhosen dieses Problem. Bei der Puma ACTV Long Tight wirkt das Netzgewebe positiv, und es war nach dem Lauf kaum Feuchtigkeit zu spüren.

Nun aber vielleicht zum wichtigsten Aspekt der gesamten Hose, der ACTV Technologie. Es fühlt sich positiv an mit der Hose zu laufen, aber irgendwelche Wunder konnte ich für mich nicht nachweisen. Ob es einen schnelleren und effektiveren Energiefluss zu den Muskeln gibt, kann ich nicht sagen. Es läuft sich problemlos mit der Puma ACTV Long Tight, und auch nach dem Laufen habe ich ein gutes Gefühl. Aber ob dies auf die neue Technologie zurückzuführen ist, kann ich wahrlich nicht sagen. Auch kann ich nicht beurteilen, ob durch das eingesetzte Kompressionsmaterial powerCell die Muskeln so unterstützt werden, dass die Kraft und Ausdauer verbessert werden. Einbilden kann man sich viel, aber ob es tatsächlich an der Hose liegt, kann ich nicht bestimmen.

Ein Fazit

Die Puma ACTV Long Tight besticht durch eine gute Passform und das sie beim Laufen zu keiner Zeit negativ stört. Es ist genügend Flexibilität vorhanden. Besonders positiv ist mir die saubere Verarbeitung aufgefallen, ein Punkt der auch nicht immer bei anderen Herstellern selbstverständlich ist. Wie oben schon erwähnt kann ich nicht wirklich den positiven Effekt der Laufhose beurteilen. Hier bleibt die Aussage des Herstellers, denn dieser wird sicherlich dazu einige wissenschaftliche Erkenntnisse besitzen und Tests durchgeführt haben. Man vertraut da als Sportler dem Unternehmen Puma oder eben nicht. Wie sehen Eure Erfahrungen mit Kompressionsbekleidung und dem Tapen aus?

Der Puma ACTV Long Tight wurde mir von PR-Agentur der Firma Puma kostenlos zur Verfügung gestellt. Dennoch hat das Unternehmen und die PR Agentur keinen Einfluss auf diesen Testbericht. Dieser beinhaltet meine Erfahrungen und Empfindungen in der gesamten Testzeit.


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,
    im Outlet konnte ich diese Hose recht günstig erwerben, zum „normalen“ Preis hätte ich sie mir nicht gekauft.
    Ich wollte eigentlich eine weitere lange Laufhose und legte jetzt nicht den größten Wert auf die Kompression und Tapes, obwohl ich mit Kompressions-Strümpfe schon gute Erfahrungen (schnellere Regeneration, keine schweren Beine nach dem Laufen) machte.
    Wie dem auch sei, es ist wirklich so, wenn ich mit dieser Hose gelaufen bin sind die Beine danach „frisch“, mit normalen Hosen dagegen schwer und mehr belastet.
    Finde ich wirklich interessant, hätte nicht mit so einem Effekt gerechnet.

    Viele Grüße

    Tiffany

    • Hallo Tiffany,
      finde ich interessant dass Du einen Effekt bemerkst. Nur ist die Frage, sind es wirklich die Hosen oder andere Umstände 🙂

      Mit besten Grüßen

      Heiko

Schreibe einen Kommentar