Mizuno Drylite Square Shorts – ein Erfahrungsbericht

Mizuno Drylite Square Shorts TestMit der Mizuno Drylite Square Shorts bekommen Läufer eine leichte und angenehem zu tragende Laufhose geliefert. Zusammen mit dem Mizuno Drylite Premium Tee bildet die Shorts optisch eine wunderbare Einheit. An der gesamten Premium Kollektion gefallen mir vor allem die Leichtigkeit und die Bewegungsfreiheit, welche man als Läufer im Wettkampf und Training geboten bekommt. Die Kollektion aus Premium Tee und Mizuno Drylite Square Shorts eignet sich vor allem für das Lauftraining bei warmen Temperaturen, aber auch als Wettkampfbekleidung finde ich die Kollektion keine schlechte Wahl. Ich durfte einige schöne Läufe mit den beiden Kleidungsstücken in diesem Sommer zurücklegen.

Nun möchte ich Euch als Mizuno Runbird aber genauer über meine Erfahrungen und Eindrücke zur Mizuno Drylite Square Shorts informieren.

Mizuno Drylite Square Shorts im Test

Wie beim Laufshirt fiel mir auch bei der Shorts sofort das leichte Gewicht auf. Schon nach den ersten Läufen wusste ich die Bewegungsfreiheit der Shorts zu schätzen. Gerade bei schnelleren Läufen und im Gelände habe ich nichts Störendes bemerkt oder gefühlt. Oft habe ich vor allem bei kürzeren Hosen das Problem, dass ich auf längeren Laufstrecken mit einer unangenehmen Reibung an den Oberschenkelinnenseiten zu tun habe. Liegt möglicherweise aber daran, dass ich es vermieden habe,mit der Shorts Strecken von über 20 Kilometer zu laufen.

Shops, die Mizuno Laufbekleidung verkaufen
Mizuno Laufbekleidung bei Zalando erhältlich*

Einen Wettkampf in der Dunkelheit habe ich mit der Shorts auch bestritten. Dabei wurde mir bestätigt, dass das Mizuno Logo, welches auf der Vorderseite der Shorts aufgetragen ist, beim Anleuchten gut reflektiert. Gerade bei Läufen am Abend oder in den frühen Morgenstunden ist das ein nicht zu unterschätzender Sicherheitsfaktor. Gerade bei Dunkelheit werden wir Läufer zu gern mal übersehen. Die Mizuno DryLite® Technologie sorgt im Großen und Ganzen für eine gute Feuchtigkeitsregulierung. Dennoch musste ich bei meinen Läufen feststellen, dass sich bei großer Hitze die Feuchtigkeit im unteren Bereich der Shorts sammelt. Insbesondere bei längeren Laufstrecken könnte ich mir dies störend vorstellen. Auf meinen getesteten Strecken hat es mich nicht beeinträchtigt. Aber es ist sicherlich dem einen oder anderen Läufer nicht angenehm, wenn an pikanten Körperstellen feuchte Flecken an der Shorts zu sehen sind.

Die antibakterielle Soft Touch Innenhose passt sich meines Erachtens gut dem Körper an und ermöglicht insgesamt ein angenehmes Tragegefühl. Um kleinere Utensilien, wie einen Schlüssel oder ein Taschentuch unterzubringen, besitzt die Mizuno Drylite Square Shorts eine Seitentasche mit Reißverschluss. Insgesamt bin ich vom Duo aus Laufshirt und Laufhose angenehm angetan.

Drylite Square Shorts

Die Mizuno Drylite Square Shorts wurde mir von der PR-Agentur der Firma Mizuno kostenlos zur Verfügung gestellt. Dennoch haben das Unternehmen und die PR Agentur keinen Einfluss auf diesen Testbericht. Dieser beinhaltet meine Erfahrungen und Empfindungen in der gesamten Testzeit.


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

Schreibe einen Kommentar