Als Mizuno Runbird im Oktober 2013 nach Amsterdam

Runbirds in Amsterdam

Als Teilnehmer des Mizuno RunBirds Programms 2013 erhalte ich als Läufer und Laufblogger die Möglichkeit, im Zeitraum vom 18.10.- 21.10.2013 nach Amsterdam zum Marathon zu reisen. Ein interessantes Rahmenprogramm und viele neue Eindrücke warten auf alle Teilnehmer. RunBirds aus unterschiedlichsten europäischen Ländern werden sich in Amsterdam treffen. Im RunBirds Programm geht es darum, neueste Laufbekleidung von Mizuno zu testen und zu beurteilen und um Informationen rund um Innovationen und Produktionen von Mizuno. Ein sehr spannendes Thema für mich als Läufer und Laufblogger, an dem ich Euch sehr gern teilhaben lasse und ausführlich davon berichten werde.

Im Rahmen des RunBird Programms habe ich bisher umfangreich folgende Produkte getestet und darüber geschrieben:

Das Testen finde ich sehr spannend und vor allem interessant, weil immer wieder was Neues für uns Läufer entwickelt wird. Deshalb interessiere ich mich auch für einen größeren Einblick in die einzelnen Produkte und Innovationen einzelner Unternehmen. Meine persönlichen Erwartungen an die vier Tage in Amsterdam sind sehr hoch.

Amsterdam Marathon mit Mizuno

Ich bin gespannt auf den Erfahrungsaustausch mit anderen Läufern aus Europa. Dazu finde ich es wichtig, mal auf Verantwortliche von Mizuno zu treffen und mit ihnen das eine oder andere Gespräch zu führen. Einfach mal schauen, wie das Unternehmen mit der Basis, also uns Läufern, umgeht und inwieweit die Bedürfnisse und Wünsche von uns Läufern ernst genommen werden. Das Programm für die vier Tage in Amsterdam liest sich abwechslungsreich. So gibt es am Samstag, dem 19.10.13, eine Mizuno Präsentation zu neuen Produkten und Innovationen, einen ausführlichen Besuch der Marathon Expo in Amsterdam und den Besuch des Mizuno Stands.

Dazu freue ich mich auf einen gemeinsamen CityRun, der am Tag vor dem Marathon geplant ist. Am Sonntag wird der Marathon im Olympia Stadion von Amsterdam gestartet, dazu der Halbmarathon und der 8-Kilometer-Lauf. Selbst werde ich mit der Kamera bewaffnet ganz locker wohl den Halbmarathon laufen, Eindrücke sammeln und für Euch darüber ausführlich berichten. Am Abend nach dem Lauf gibt es noch eine interne Siegesfeier und sicherlich ein gemütliches Beisammensein, wo man sich austauschen und neue Kontakte knüpfen kann. Am 21.10.13 endet dann ein hoffentlich wissenswertes, kontaktreiches und sportliches Wochenende mit Mizuno.

Zeitnah werde ich hier auf Laufen total vom gesamten Event berichten. Da es leider immer wieder Kritiker gibt, möchte ich darauf hinweisen, dass ich weder von Mizuno bezahlt oder sonstiges werde. Ich habe eine Einladung als Runbird erhalten und diese gern angenommen, um mehr über Mizuno und deren Produkte und Engagement zum Laufsport zu erfahren und weiterzugeben. Meine Meinung und meine Berichterstattung wird davon in keinster Weise beeinflusst.


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich bin auch schon recht gespannt. Wobei ich sagen muss, dass das Programm sehr though und straff ist. Bin zudem gespannt, was „aus Europa“ bedeutet.

Schreibe einen Kommentar