Laufend unterwegs 1

Laufend unterwegs
Unter dem Titel „laufend unterwegs“ werde ich für Euch in unregelmäßigen Abständen verschiedene Augenblicke aus dem Leben eines Läufers dokumentieren. Jeder Beitrag wird ein Foto beinhalten, zu dem ich einige Worte schreiben werde. Am gestrigen Tag lächelten mich meine Laufschuhe an, und ich musste unbedingt zur Kamera greifen und einige Fotos machen. Eines davon seht Ihr über meinem heutigen Beitrag. Das Foto könnte man als „Unendlich viele Laufschuhe“ betiteln. Und es stimmte mich tatsächlich nachdenklich, als ich die ganze Batterie an Schuhen sah. Es hat sich einiges in den letzten Jahren an Laufschuhen angesammelt.

Und ernsthaft darf und sollte ich mich fragen, ob so viele Laufschuhe wirklich notwendig sind? Brauchen wir wirklich Laufschuhe nur für die Lauftechnik, Laufschuhe für den Wettkampf, Laufschuhe für Bergläufe, spezielle Schuhe für den Winter, Laufschuhe mit mehr Dämpfung, Laufschuhe ohne Dämpfung? Klar, es ist angenehm aus einem riesigen Angebot wählen zu können, und einige Schuhe möchte ich nicht mehr missen. Denn ich kenne auch die andere Seite der Medaille. Es gab Zeiten, da brauchte ich nicht wählen, denn mein Schuhschrank gab nur ein Paar Stoffschuhe her. Klar, mit den Dingern hat es auch geklappt, und ich war mit den Essengeldturnschuhen nicht langsam unterwegs. Aber immer Spaß gemacht hat dies nicht. Bei Crossläufen bohrten sich fette Steine und Wurzeln in die Schuhsohle, und mein Fuß durfte dies schmerzlich und in voller Pracht erleben. Schön war das nicht.

Und ich bin ehrlich, ich bin mittlerweile schon ein großer Freund von den unterschiedlichen Laufschuhen. Über Sinn und Unsinn kann sicherlich gestritten werden. Aber manch eine Frau (Klischee oder nicht) wäre begeistert, wenn sie die große Anzahl an Schuhen sehen würde. Gut, zu meiner Entschuldigung darf noch erwähnt werden, dass ich immer wieder in die luxuriöse Situation komme, den einen oder anderen Laufschuh zu testen. Aber erst vor Kurzem habe ich was zum Thema „Weniger ist mehr….“ geschrieben, und es bleibt die Überlegung, wie viele Laufschuhe brauchen wir wirklich? Wie denkt Ihr darüber, und wie sieht es bei Euch mit Laufschuhen aus?


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Na ja ich hab zwar keine extra Schuhe fuer Techniktraining, Wettkampf und was weiss ich nicht alles, dafuer aber meine geliebten Nike Structure in orange, orange weiss, rosa grau und bald dann auch in gruen und blau. So sieht dann wohl der Schuhschrank eines Maedchens aus. Ok ein paar Asics Trailschuhe hab ich noch, aber das wars dann auch:-)
    Brauch ich die alle? Nie im Leben, aber es ist schoen die Auswahl zu haben!

    • Hi Joshly,
      das ist dann aber auch eine ordentliche Schuhsammlung, die Du da hast. Eine große Auswahl ist tatsächlich schön, aber wirklich notwendig ist es sicherlich nicht. Und ich bin ein „Junge“ und kann mich trotzdem für den einen oder anderen Laufschuh begeistern. Dafür habe ich aber so gut wie keine Alltagsschuhe 🙂

      Gruß Heiko

Schreibe einen Kommentar