Sightrunning, die etwas andere Art des Laufens

Sightrunning sind geführte LauftourenSightrunning ist die etwas andere Art des Sightseeings. Dabei werden Personen im Laufschritt durch eine Stadt oder eine besondere Landschaft geführt. Der Unterschied zum normalen Sightseeing ist, dass alles im Laufschritt geschieht. Damit besteht die Chance, schnell an nicht so bekannte, aber dennoch interessante und geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten zu gelangen, was mit großen Gruppen in Bussen eventuell nicht so einfach wäre. Die Lauftouren werden meist von Guides geführt, die erstens natürlich eine Leidenschaft für das Laufen besitzen und zweitens sehr gute Kenntnisse über eine Stadt, Sehenswürdigkeiten und die jeweilige Geschichte ihr Eigen nennen. Dazu sollte der Guide natürlich kommunikativ sein und eine solche persönliche Ausstrahlung besitzen, die eine Sightrunning-Tour zum Erlebnis werden lässt.

Anfangs wurde Sightrunning einigen wenigen großen Städten angeboten. Mittlerweile gibt es das Sightrunning in immer mehr Großstädten und auch kleineren Städten in Deutschland.

Sightrunning für Geschäftsreisende und Touristen

Sightrunning und Lauftouren in Großstädten

Sightrunning in Großstädten

Um eine Stadt und deren schönste Gegenden kennen zu lernen, eignet sich das Sightrunning hervorragend. Ersten ist man sportlich unterwegs und macht etwas für die eigene Fitness, und dazu lernt man Neues kennen und bildet sich weiter. Die Lauftouren bieten sich für Geschäftsreisende an, die wenig Zeit haben eine Stadt genauer zu erkunden. Für sportliche Touristen ist es eine gute Möglichkeit, die üblichen touristischen Pfade zu verlassen. Natürlich kann man auch alleine eine Stadt oder eine Landschaft entdecken, aber mit einem Sightrunning-Guide besteht die Chance, Interessantes zu sehen und zu erfahren, das nicht in jedem Touristenführer steht und oft dem Großteil der Touristen verborgen bleibt.

Meine persönliche Meinung ist, dass das Herunterbeten ausschließlich geschichtlicher Daten auf Dauer langweilig wird. Spannend sind für mich Randstories, die der Guide aus eigenen Erfahrungen und überliefertem Geschichten erzählen kann. Denn alles Wissen hilft wenig, wenn der Laufguide es nicht versteht, dies ansprechend zu verpacken und den Gästen zu vermitteln. Die Tour soll ja in allen Bereichen einen bleibenden, positiven Eindruck bei den Gästen hinterlassen und im besten Fall Lust noch mehr Lust auf eine bestimmte Stadt oder Landschaft transportieren.

Nicht nur in Städten

Trailrunning ist seit einigen Jahren in aller Munde. Die Art des Laufens in der Natur und auf scheinbar unbefestigten und schwer zugänglichen Pfaden erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Natürlich ist die ganze Thematik nichts Neues, auch wenn es uns manchmal suggeriert wird. Früher haben wir dazu Geländelauf, Crosslauf oder von mir aus auch Waldlauf gesagt. Heute wird manchmal schon jeder Waldweg als Trail bezeichnet. Aber dies soll jetzt nicht mein Thema sein.

Neben dem geführten Laufen in den Städten bieten auch erste Anbieter geführte Touren in landschaftlich reizvollen Gegenden an. Ein gutes Beispiel dafür ist der Ulf von east-run.de, der Läufer durch die wunderbare Landschaft der Sächsischen Schweiz im Laufschritt führt. Hier gibt es Laufstrecken zu erleben, die tatsächlich nur Einheimischen bekannt sind. Gerade das Laufen außerhalb von Städten ist für viele Läufer ein Genuss, bei dem man entspannen kann, viel Ruhe und unter Umständen auch sich selbst findet.

Fazit

Um eine bestimmte Landschaft oder Stadt genauer kennen zu lernen, ist das Sightrunning eine gute Alternative zu herkömmlichen Führungen. Wer ein großes Interesse an Hintergrundwissen zu einer bestimmten Gegend oder Sehenswürdigkeit hat, erhält damit eine gute Chance viel Wissenswertes zu erfahren und gleichzeitig seiner Lauflust zu fröhnen. Eine Garantie für tolles Sightrunning gibt es natürlich nicht. Viel ist vom Guide und seinem Präsentationsgeschick abhängig. Ich möchte natürlich auch nicht verschweigen, dass abenteuerlustige Läufer fremde Gegenden auch sehr gut alleine erkunden können. Wer sich weg von üblichen touristischen Pfaden bewegt, kann manche Überraschung erleben, die in keinem Fremdenführer steht.

Stadtmarathons und Cityläufe bieten natürlich auch die Möglichkeit verschiedene Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Hier liegt es an den jeweiligen Veranstaltern, wie interessant die jeweilige Streckenführung gestaltet wird. Wer um Platzierungen läuft, hat da verständlicherweise keinen Blick für. Aber es gibt nicht wenige Läufer, die wirklich nur aus Lust und Genuss an solchen Läufen teilnehmen.

Wer von Euch hat schon einmal Erfahrungen mit Sightrunning und geführten Lauftouren sammeln dürfen? Und welche Erkenntnis habt ihr hierbei gewonnen?

Selbst biete ich in Senftenberg, am Senftenberger See und im Lausitzer Seenland Sightrunning und geführte Lauftouren an.


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

Schreibe einen Kommentar