Deutschlandweit Laufstrecken gesäubert

Gefällt Euch LAUFEN TOTAL? Dann folgt mir auf Facebook.

Müllaktion 2014Vor knapp zwei Wochen waren wir mit unserem kleinen Laufen total Laufteam mit Mülltüten bewaffnet unterwegs und haben eine unserer Laufstrecken gesäubert. Die Aktion hat uns sehr nachdenklich gestimmt, weil wirklich viel Müll an und auf der Strecke lag. Schnell war eine Idee geboren. Warum nicht sowas kurzfristig bundesweit als Aktionstag durchführen? Gesagt, getan, und schon war die Aktion: Halte Deine Umwelt sauber, laufe Deine Strecke sauber… geboren. Dass diese Aktion nicht besonders sexy ist, war uns klar, denn wer will schon den Müll anderer aufheben? Aber wir waren und sind der Meinung, das es wichtig ist, mal ein Zeichen zu setzen. Heute war nun der große Tag. Im gesamten Bundesgebiet waren und sind Läufer unterwegs, um die eigene Laufstrecke vom Müll zu befreien.

An dieser Stelle möchte ich die Chance nutzen, mich bei allen Unterstützern der Aktion bedenken. Danke dafür, dass Ihr die Aktion über die verschiedenen Informationsquellen verbreitet und geteilt habt. Dadurch haben wir innerhalb kürzester Zeit doch noch viele Menschen bundesweit erreichen können. Vor allem Facebook war dabei ein sehr dienliches Werkzeug. Sogar die regionale Presse, wie die Lausitzer Rundschau, hat einen ausführlichen Bericht im Vorfeld gebracht, eine halbe Zeitungsseite ist schon nicht üblich. Und dann natürlich geht ein riesiger Dank an Euch, die Ihr heute am Samstag, dem 29.11.2014, unterwegs wart und Eure Laufstrecke vom Müll befreit habt. Jeder, der mitgemacht hat, hat einen großartigen Beitrag dazu geleistet, unsere Umwelt etwas schöner zu gestalten. Und vielleicht konnten wir damit auch andere Menschen zum Handeln und Nachdenken anregen. Irgendwer muss ja einen Anfang machen. Deshalb Daumen hoch für Euch alle. Gern könnt Ihr mir Fotos oder einen kleinen Textbeitrag von Eurer Säuberung senden, diese würde ich dann hier auf Laufen total veröffentlichen.

Müllaktion in Richtung Biehlen

Halte Deine Umwelt sauber, laufe Deine Strecke sauber

Viel MüllAls Initiatoren der Aktion war unser kleines Laufen total Team natürlich auch unterwegs. Pünktlich um 10 Uhr trafen wir uns in Niemtsch (Senftenberger See), um bewaffnet mit Handschuhen und Müllbeuteln eine unserer Laufstrecken unter die Laufschuhe zu nehmen. Dabei kamen ca. 10 Kilometer zusammen und wie leider erwartet, war an ein flüssiges Laufen wieder nicht zu denken. Schon nach 3 Kilometern waren mehrere Tüten gefüllt, und es war wirklich alles dabei, von Verhütungsmitteln, Anglerbedarf, Flaschen bis hin zum halben Staubsauger. Es gibt echt nichts, was die Menschen nicht irgendwie in der Natur abladen. Zwischendrin hat sich sogar die lokale Presse, auch wieder die Lausitzer Rundschau, für unsere Aktion interessiert. Wir hoffen, wir können mit der Aktion Menschen zur Nachahmung anregen. Noch besser wäre natürlich, wenn erst nachgedacht wird und dann auch kein Müll mehr in der Natur landet.

Laufe Deine Strecke sauber

Trotz des ganzen Drecks ließen wir uns die Stimmung nicht vermiesen. Bei der Aktion waren Nicole, Danny, Heiko, Anett und ich unterwegs. An ein flüssiges Laufen war tatsächlich nicht zu denken, und es ging immer wieder querfeldein links und rechts in den Wald, um Müll einzusammeln. Nach knapp 2 Stunden hatten wir sicherlich etwas mehr als 10 Kilogramm an Müll zusammen, der dann ordnungsgemäß entsorgt wurde. Im Nachhinein ist es wieder ein gutes Gefühl zu wissen, etwas Gutes und Nachhaltiges getan zu haben. Aber bei allem Optimismus haben wir leider die Vermutung, dass die Strecke, welche heute gesäubert wurde, nicht lange frei vom Dreck bleibt. Leider fehlt uns ein Rezept, wie man Menschen mehr sensibilisieren kann, aber dies ist wohl ein gesamtgesellschaftliches Problem. Wir vom Laufen total Team möchten uns jedenfalls bei allen Läuferinnen und Läufern bedanken, die unserer Aktion gefolgt sind und ihre Strecke sauber gelaufen haben. Und vielleicht lohnt es sich, auch außerhalb der Aktion immer mal eine Mülltüte mitzunehmen und die Natur etwas zu säubern.

Müllaktion - Laufen total Team

Müllaktion in Niemtsch

Müllaktion Peickwitz

Müllaktion Dreck

Wo überall Laufstrecken sauber gelaufen wurden… (Liste wird ständig aktualisiert)

Gern könnt Ihr mir 1-2 Fotos senden und einen kurzen Textbeitrag, plus Namen und Region (Ort/Postleitzahl). Dies würde ich dann hier in den Beitrag einfügen.

Lutz  Balschuweit und Sylvia waren in 42929 Wermelskirchen, Eschbach Talsperre und Remscheid Bergisch Born unterwegs
Teilnehmer Wermelskirchen

Sören/Keep On Running in Spremberg

Stephan Hahn war in 55234 Wendelsheim unterwegs
Teilnehmer Wendelsheim

Anja Tegatz war in 47259 Duisburg-Serm unterwegs
Aktion in Dusiburg

Barbara Wasserhess ist um den Herkulesberg am Mediapark in 50670 Köln gelaufen
Müllaktion in Köln

Kay F. und Lauffreund sind in 88489 Wain gelaufen
Müllaktion in Wain

Manfred Pauly war in 34431 Marsberg
Müllaktion in Marsberg

Stefanie Berlinger ist in 30625 Hannover gelaufen

Patrick Z. war in 96472 Rödental (Einberger Schweiz) aktiv
Müllaktion Rödental

Viele Sportler berichten von Ihren Aktionen auf Facebook, Twitter und Google+, es ist für mich schwer dies alles noch nachzuvollziehen. Es waren jedenfalls einige Läuferinnen und Läufer unterwegs.

Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 44 Jahre alt. Meine Heimat ist das Lausitzer Seenland, meine Heimatstadt Senftenberg. Meine Leidenschaft zum Laufen habe ich schon frühzeitig entdeckt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, Sightrunning und über das Laufen im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Meine Frau und ich waren heute am Nachmittag mit dem Rad von Senftenberg nach sedlitz unterwegs und haben 83 Stücke Müll am Radweg aufgesammelt. Überwiegend Taschentücher, Zigarettenschachteln und Verpackungsmüll von Keksen, Würstchen u.ä.
    Wir haben aber nur jeweils 0,5 m neben dem Weg gesammelt. Weiter im Wald lag noch viel mehr.

    • Liebe Familie Hänisch, mit großem Interesse und Erstaunen habe ich Euren Kommentar gelesen. Ich hätte gar nicht gedacht, dass sich noch andere Menschen aus Senftenberg an dieser Aktion beteiligen. Eindeutig Daumen hoch und vielen Dank. Leider ist es wirklich erschreckend, was an den Wegen rumliegt. Die Strecke nach Sedlitz ist mir bekannt und ich weiß, was da alles so weggeworfen wird. Eigentlich könnte man dort täglich vor Ort sein, um den Müll und Dreck anderer Leute zu beseitigen.

  2. Ich freu mich, dass doch etliche Leute gefallen an der Aktion gefunden und sich beteiligt haben! Ich plädiere für „letzter Samstag im November ist Mülltütenchallenge!“

    Vielen Dank an Alle!

Schreibe einen Kommentar