Laufen und Wandern am Großräschener See

Der Großräschener See im Sommer
Von Jahr zu Jahr entwickelt sich das Lausitzer Seenland weiter. Noch immer kommen neue Seen dazu, und es entstehen aus ehemaligen Braunkohletagebauen neue Landschaften. Der Großräschener See, welcher bis 2011 noch auf dem Namen Ilsesee hörte, ist einer der Seen, welcher sich gerade am Anfang einer langen Entwicklung befindet. Noch erfolgt die Flutung, und es wird sicherlich viel Arbeit notwendig sein, bis die ersten Badegäste und Boote den See bevölkern. Aber es ist auch interessant, am Rand des ehemaligen Tagebaus zu stehen und zu schauen, wie der See sich jährlich verändert. Dazu gehört zum Beispiel schon der Bau eines Kanals, der vom Großräschener See zum Sedlitzer See reicht, und unter einer Eisenbahnstrecke hindurchführt.

Damit ist es dann später möglich, den Großräschener See auf dem Wasserweg vom Senftenberger See über den Geierswalder See und Sedlitzer See zu erreichen. Für Wanderer, Radler und Läufer sind viele gut ausgebaute Wege vorhanden und weiterhin in der Planung, um das gesamte Lausitzer Seenland zu erkunden. Da sich am Großräschener See noch vieles in der Entstehung befindet, hat man auch noch nicht einen wirklichen Zugang zum entstehenden See und kann sich alles nur vom IBA-Gelände aus anschauen. Aber es ist möglich, von Senftenberg bis nach Großräschen und zurückzulaufen, zu radeln, zu wandern oder zu skaten, dies alles auf Asphalt. Außerhalb der markierten Wege ist es verboten zu laufen und zu wandern, da die Gefahr von Erdrutschen besteht.

Am Großräschener See laufen und wandern

Wen Asphalt nicht stört, kann wahlweise in Senftenberg (in der Nähe des Bahnhofs), in Sedlitz oder in Großräschen mit seiner Tour beginnen. Es ist möglich, die Tour als Wendepunktstrecke anzugehen. Eine andere Möglichkeit ist die Nutzung der Bahn, denn alle drei Orte besitzen einen Bahnhof und werden regelmäßig von Zügen angefahren. In jeder Jahreszeit könnt Ihr auf Eurer Tour hautnah erleben, wie sich eine Region verändern kann. Noch braucht man viel Fantasie, um sich vorstellen zu können, wie der Großräschener See zukünftig aussehen soll. Insgesamt eine spannende Sache. Der Nachteil an der gesamten Tour vor allem für Läufer ist der Umstand, dass nur auf Asphalt gelaufen wird. Dafür ist aber meist auf der gesamten Strecke nicht viel los, und Ihr habt die Strecke somit die meiste Zeit für euch. Das Schöne im Sommer und Herbst ist die natürliche Verpflegung an und auf der Strecke, denn in einigen Gebieten, die sich an der Strecke befinden, haben sich früher Gärten und Häuser befunden, die einst dem Bergbau weichen mussten. Aber durchgehalten hat der eine oder andere schöne Obstbaum. Vor allem Äpfelbäume sind reichlich vorhanden.

Die Strecke ist insgesamt gut ausgeschildert, der Bereich zwischen Senftenberg und Sedlitz ist leicht wellig, aber keine starken Anstiege. Ansonsten handelt es sich um eine flache Strecke. Wer einfach mal was anderes im Seenland ausprobieren möchte und nicht nur an den bekannten Seen seine Freizeit verbringen will, kann ruhig mal eine Lauf- oder Wandertour am Großräschener See einplanen. Es bleibt spannend zu beobachten, wie rasant sich die Bergbaufolgelandschaft verändert und zum Tourismusgebiet entwickelt.

Äpfel am Großräschener See

Äpfelbäume an der Strecke zwischen Großräschen und Sedlitz.

Großräschener See

Alles befindet sich in der Entstehung

Blick über den Großräschener See

Aus einem ehemaligen Tagebau entsteht ein neuer See.

Großräschener See IBA

Die IBA-Terrassen in Großräschen genau am Großräschener See. Von hier kann alles sehr gut betrachtet werden.

Großräschener See Park

Blick von der Victoriahöhe in Richtung Großräschen

Großräschener See schauen

Zwischen Sedlitz und Großräschen

Großräschener See bei Sedlitz

Von Sedlitz auf den See geschaut

Großräschener See viel Wasser

Viel Wasser, und das wird durch die Flutung jeden Monat mehr….


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

Schreibe einen Kommentar