Lauftraining für Triathleten – Rezension

Lauftraining Rezension

Lauftraining für Triathleten und Marathonläufer ist kein Laufbuch wie jedes andere. Denn schon beim ersten Durchblättern ist mir vor allem die inhaltliche Tiefe positiv aufgefallen. Denn Bücher, die nur oberflächlich die Thematik Lauftraining behandeln, gibt es schon sehr viele. Die Originalausgabe erschien 2005 unter dem Titel „The Triathlete`s Guide to Run Training“ in den USA. Vor mir liegt die übersetzte Ausgabe, welche im Sportwelt Verlag erschienen ist.

Läufer mögen am Anfang sicherlich etwas irritiert sein wegen des Buchtitels „Lauftraining für Triathleten und Marathonläufer“, aber keine Angst, es geht im Buch tatsächlich zum größten Teil um alle unterschiedlichen Belange des Laufens. Also ein Buch, welches sich nicht nur an Triathleten richtet, sondern auch an ambitionierte Läufer. Wer sich mehr mit seinem eigenen Lauftraining beschäftigen, einzelne Trainingsmethodiken kennen lernen und Prozesse zwischen dem menschlichen Organismus und dem Training besser verstehen möchte, erhält mit dem mir vorliegenden Buch einen hilfreichen Wegbegleiter.

Lauftraining für Triathleten und Marathonläufer

Thematisch wurde das Buch in verschiedene Bereiche unterteilt, die in der Gesamtheit wichtig sind, um langfristig erfolgreich und effizient das eigene Training zu gestalten. Da ich schon viele Jahre laufe und mich mit dem Thema ausführlich beschäftige, habe ich schon viele Bücher gelesen. Mal gibt es was Neues, dann entdecke ich Widersprüche in einem Buch, und in einem nächsten Laufbuch fehlt mir einfach inhaltliche Tiefe. Nach dem Durcharbeiten von Lauftraining für Triathleten und Marathonläufer habe ich für mich einige neue Ansichten erfahren, vieles war in ähnlicher Form bekannt und wurde vertieft oder wieder aufgefrischt. Ab und an trat ich mit mir selbst ins Streitgespräch, weil ich den einen oder anderen Aspekt nicht ganz teilen kann. Aber ein Sachbuch sollte immer zum eigenen Denken anregen, und es darf in meinen Augen nicht alles 1:1 wiedergekäut werden. Anregungen und neues Wissen ja, aber wir müssen immer noch bereit sein selbst zu lernen, zu denken und unsere Erfahrungen zu machen.

Im ersten Teil dreht sich alles um das Verbessern der Laufökonomie. Ein Thema, welches gerade in den letzten Jahren viel Beachtung findet. Selbst bin ich bei der Thematik immer hin und hergerissen. Nicht nur bei Laufeinsteigern gibt es im Bereich Lauftechnik viel Potenzial nach oben. Nicht wenige „alte Hasen“ glänzen durch einen manchmal etwas seltsamen Laufstil, aber sie kommen vorwärts und oft noch sehr schnell. Sicherlich kann durch eine bessere Lauftechnik Verletzungen vorgebeugt oder besser die Gefahr von Laufverletzungen minimiert werden. Weiterhin kann durch eine verbesserte Laufökonomie ein Wettkampfsportler effektiver und schneller laufen. Nur ich stelle mir selbst oft die Frage, wie weit sollte man diese Thematik ausreizen. Denn manchmal habe ich den Eindruck, dass viel zu viel eine Wissenschaft daraus gemacht wird. Ich bin ganz klar für Trainingseinheiten und Methoden, die einen positiven Einfluss auf die Laufökonomie haben. Aber als ein alleiniges Allheilmittel sehe ich es nicht an.

Im anschließenden Teil geht es direkt um das Training, die Planung, Intensität des Trainings und Trainingspläne. Wer tiefer in die Materie der Planung einsteigen möchte, bekommt im Buch die Möglichkeit dazu geboten. So werden die einzelnen Perioden einer Saison genauer betrachtet, und es werden Tipps gegeben, um diese erfolgreich zu planen.

In weiteren Kapiteln geht es um das Wettkampfgewicht und wie man es erreicht. Es werden für den Wettkampf relevante und wichtige Fragen geklärt. Weiterhin geht es um mentale Fertigkeiten; ein Themenbereich, der sehr komplex ist. Einen tieferen Einblick ins mentale Training gibt es im Buch „Mentales Training für Triathleten„. Dazu geht es um das Krafttraining, den Umgang mit Verletzungen, Tapering und den Wettkampftag.

Lauftraining für Triathleten und Marathonläufer ist ein umfassendes Buch, welches ich mir in dieser Form viel mehr wünsche. Ich denke, ein gutes Fachbuch für ambitionierte Läufer und Triathleten oder die es werden wollen. Für Laufeinsteiger wird es thematisch möglicherweise zu sehr ins Detail gehen. Ich glaube, da sind andere Buchtitel erst mal hilfreicher, um sich mit den einzelnen Aspekten des Laufens vertraut zu machen.

Fakten zum Buch für Triathleten und Läufer

Lauftraining für Triathleten

Das Buch Lauftraining für Triathleten und Marathonläufer wurde mir vom Sportwelt Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Dennoch hat der Verlag keinen inhaltlichen Einfluss auf diese Rezension.


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar