Mentales Training für Triathleten – Rezension

Mentales Training Buch

„Mentales Training für Triathleten und alle Ausdauersportler“ ist ein Buch, welches im Original 2005 in den USA unter dem Titel „The Triathlete`s Guide to Mental Training“ erschien. Die mir vorliegende Veröffentlichung wurde aus dem Amerikanischen von Ariane Katibei übersetzt und ist im Sportwelt Verlag erschienen. Die Psyche ist in einem Wettkampf ein nicht zu unterschätzender Faktor, der über Sieg oder Niederlage entscheiden kann oder über das Finishen einer gewissen Distanz. Das Buch richtet sich tatsächlich nicht nur an Triathleten, auch wenn uns dies Haupttitel suggeriert. „Mentales Training für Triathleten“ ist ein Buch, welches für alle Ausdauersportler interessant ist – egal ob Läufer, Schwimmer oder Radsportler.

Im Leistungssport nimmt das mentale Training schon seit vielen Jahren einen wichtigen Platz in der Vorbereitung auf wichtige Wettkämpfe ein. Die körperliche Leistungsfähigkeit an der Spitze ist teilweise so dicht, dass andere Faktoren über Gewinn oder Niederlage entscheiden. Sportler, die eine hohe Motivation besitzen und im entscheidenden Augenblick an die eigene Leistungsfähigkeit glauben, haben größere Chancen als Athleten, die zweifeln und denen das Vertrauen fehlt. Was für den Profi- und Leistungssport gut ist, ist auch für Freizeitsportler und ambitionierte Freizeitsportler ein gutes Mittel, um die eigene sportliche Leistung zu verbessern.

Das Buch „Mentales Training für Triathleten und alle Ausdauersportler“ behandelt die gesamte Thematik sehr tiefgründig und gibt viele Tipps und Anregungen für das eigene mentale Training. Komplexes Training ist mehr als nur den Körper zu trainieren und auf Hochleistungen zu trimmen. Wenn es im Kopf nicht stimmt, so wird man in den seltensten Fällen das Maximale in einem sportlichen Wettstreit erreichen.

Mentales Training für Triathleten und alle Ausauersportler – Inhalt

In mehreren Kapiteln werden unterschiedliche Faktoren genauer betrachtet. Dazu gehören die Motivation, das Selbstvertrauen, die Konzentration, Emotionen aber auch die Schmerzen. Alles zwar immer mit dem Fokus auf einen Triathlon, aber das komplette Wissen und die Informationen lassen sich für alle Ausdauersportarten umsetzen und anwenden. Mentales Training ist eine Thematik, die man nicht einfach mal so zwischendurch abarbeitet. Hier gilt wie beim körperlichen Training auch, regelmäßig daran arbeiten.

Im Buch gibt es passende Fallbeispiele, die klar aufzeigen, wie wichtig mentales Training sein kann. Dazu gibt es einige Abbildungen und Vorlagen, die in der mentalen Vorbereitung auf bestimmte Events ganz hilfreich sein können. So komplex wie diese Thematik ist, so inhaltlich vielschichtig ist auch das Buch. Persönlich kam ich schnell zu der Erkenntnis, dass dieses Buch über mentales Training nicht nur gelesen, sondern studiert werden will. Natürlich auch nur dann, wenn man sich für die Thematik begeistern kann und seine eigene sportliche Leistung in mehreren Bereichen verbessern möchte. Wobei sich der Begriff Studieren schon etwas streng anhört. Damit ist aber gemeint, dass es sich lohnt, von Anfang an Notizen zu machen und mit dem Buch zu arbeiten, einzelne Punkte auszuprobieren und zu testen. Auch eigene Notizen im Buch können hilfreich sein, um sich weiterzuentwickeln.

Lesbarkeit und Kompetenz

Thematisch finde ich das gesamte Buch absolut interessant. Dennoch fehlt mir manchmal ein flüssiger Schreibstil. Dies ist aber mein persönliches Empfinden und kann von anderen ganz anders gesehen werden. Die Informationsvielfalt macht „Mentales Training für Triathleten und alle Ausdauersportler“ zu einem Arbeitsbuch, mit dem man langfristig an der eigenen Trainingsplanung und Wettkampfvorbereitung arbeiten kann. Einige Themen hören sich für mich auch manchmal etwas abenteuerlich an. Beispiel dafür ist die Sache mit der eigenen Vorstellungskraft und der positiven Wirkung, welche daraus erzielt wird. Was da wirklich möglich ist, kann ich selbst nicht sagen. Wenn man es nicht ausprobiert und testet, wird man es wohl auch nie wissen. Deshalb gilt wie bei vielen Büchern: testen und probieren.

Sportler, die mehr über mentales Training und die Psyche im Sport erfahren möchten, sind mit dem Buch ganz gut bedient. Aber die Bereitschaft, sich tiefgründiger mit der mentalen Leistungsfähigkeit zu beschäftigen, sollte unbedingt vorhanden sein.

Fakten zum Buch

Mentales Training für Triathleten die Rezension vom Buch

  • Titel: Mentales Training für Triathleten und alle Ausdauersportler
  • Verlag: Sportwelt Verlag
  • Autoren: Jim Taylor, Terri Schneider
  • Buch: 346 Seiten, Hardcover
  • ISBN: 978-3-9811428-0-8 (2. Auflage)
  • Bei Amazon bestellen*

Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

Schreibe einen Kommentar