Triathlon total: Dein Weg zur neuen Bestzeit

Triathlon Rezension Rezension

Was für ein Zufall, auf Laufen total wird über das Buch Triathlon total geschrieben. Und eines vorweg: Der Name ist Programm, und der Leser bekommt die volle Breitseite verschiedener Trainingsansätze beim Triathlon präsentiert. Ich habe mich sehr lange mit dem Buch von Roy Hinnen beschäftigt, war dabei mal skeptisch, dann wieder begeistert, nachdenklich und manchmal musste ich einige Stellen ein zweites oder drittes mal lesen. Und immer noch schlage ich wiederholt einzelne Kapitel nach und beschäftige mich damit. Merkt Ihr was? Das Buch hat alles erreicht, was ein Buch erreichen sollte. Zu dieser Erkenntnis bin ich jetzt nach gut 6 Monaten gekommen. Bei aller Skepsis, die ich vor allem beim ersten Durchblättern des Buches hatte, muss ich gestehen, dass hier nicht schon hundertfach Bekanntes wiedergekäut wird. Nein, in diesem Buch gibt es tatsächlich nicht ganz so geläufige Sichtweisen für das eigene Training und eventuell auch für den Weg zu neuen Bestzeiten.

Ich kann mich noch an ein Telefonat mit Nicole vom Sportwelt Verlag erinnern, das wir im Oktober 2015 führten. Da schilderte ich meine Skepsis über das Buch und dass ich den Inhalt noch nicht wirklich einordnen konnte. Irgendwie hat mich diese Haltung aber nicht zufrieden gestellt, und es musste eine noch intensivere Herangehensweise an das Buch her. Und siehe da, meine Betrachtungsweise veränderte sich. Endlich mal ein Buch, welches eben zum Nachdenken anregt. Da ich selbst als Laufcoach und Personal Trainer tätig bin, hinterfrage ich einige Sachen eventuell mehr als andere Sportler; ich versuche mich in Sichtweisen hineinzudenken und vergleiche die Thesen mit meiner eigenen Trainingsphilosophie. Was jeder an hilfreichen oder hemmenden Denkansätzen mitnimmt, wird von Leser zu Leser sehr unterschiedlich und sicherlich auch vom Vorwissen der jeweiligen Person abhängig sein. Aber ich bin mittlerweile überzeugt dass das Buch „Triathlon total“ für Athleten und Trainer interessant ist, die neue Ideen oder Inspirationen für das eigene Training suchen.

Triathlon total

Das gesamte Buch ist in mehrere Teile und Kapitel gegliedert. Nach dem Vorwort von Triathlon Legende und 6-fach Ironman-Hawaii-Sieger Mark Allen geht es schon zur Sache. Im ersten Teil werden verschiedenste Formeln vorgestellt, um effizienter zu schwimmen, auf dem Rad unterwegs zu sein und zu laufen. Alles was wichtig ist, wird hier aufgezeigt, teilweise wissenschaftlich, aber dennoch gut und verständlich übermittelt. Wer gern mit Daten, Zahlen und Fakten arbeitet, ist hier sehr gut aufgehoben, um seinem Training einen neuen Anstrich zu geben.

In weiteren Kapiteln geht es um die jeweiligen Hauptfehler beim Schwimmen, Laufen und Radfahren. Es werden einzelne Fehler genau beschrieben und bildlich aufgezeigt. Dazu gibt es gleich Übungsvorschläge, um Fehlhaltungen oder fehlerhafte Ausführungen zu beheben. Die Art und Weise finde ich sehr gut und kann sie so schnell selbst in die Praxis übernehmen. Zugegeben, für mich als Läufer war vor allem der Laufteil interessant. Folgende sieben Hauptfehler werden ausführlich für das Laufen behandelt: die Schultern fallen nach vorn, der Laufschritt ist zu lang und kräftig, zu tief in die Gelenke versunken laufen, zu sehr springen, die Füße setzen nicht unter dem Körpermittelpunkt auf, die Oberarme sind nicht nah genug am Oberkörper und zu wenig Körperspannung. Fehler, die auch ich sehr oft in der praktischen Arbeit beobachten kann und an denen ich mit meinen Schützlingen Tag für Tag arbeiten.

Weitere Kapitel behandeln den Trainingsplan, die einzelnen Trainingszyklen, wie Mikro-und Makrozyklen, das Koppeltraining, Höhentraining, Atemmangeltraining, Krafttraining, Aerodynamik, Trainingslager, Tapering und die Wettkampfvorbereitung. Vieles wird genau erklärt und mit aussagekräftigen Bildern und Grafiken dargestellt.

Weitere Kapitel sind folgende Themen:

  • Basisches Körperklima
  • Wettkampfernährung
  • Blutwerte
  • Muskelkrämpfe
  • Coach & Athlet
  • Übertraining
  • ZEN Triathlon-Training
  • FAST-Training
  • Selbstdisziplin und Selbstverantwortung
  • Kompensationstraining
  • Meditation
  • Be-Ready-Übungen
  • Sportverletzungen
  • Neustart

Wie Ihr seht, umfasst das Buch von Roy Hinnen ein breites Spektrum. Wer im Training nicht weiterkommt und andere Ansätze sucht, ist mit dem Buch gut beraten. Wer auf der Suche nach unterschiedlichsten Sichtweisen zum Triathlon-Training ist, bekommt hier eine ganze Menge Inhalt. Persönlich finde ich viele Inhalte spannend und nachvollziehbar, andere Themen kann ich wiederum überhaupt nicht verstehen und diese entziehen sich komplett meinem Trainingsbild. Aber gerade das etwas andere macht eben das ganze Buch so spannend und hebt es von vielen anderen Veröffentlichungen ab.

Zusammenfassung

Wunderläuferland Kenia

  • Titel: TRIATHLON TOTAL – Dein Weg zur neuen Bestzeit
  • Verlag: Sportwelt Verlag
  • Autor: Roy Hinnen
  • Buch: 416 Seiten
  • ISBN-13: 978-3941297326
  • Bei Amazon bestellen*

Das Buch „Triathlon total“ wurde mir vom Sportwelt Verlag zur Verfügung gestellt. Dennoch hat der Verlag keinen inhaltlichen Einfluss auf diese Rezension.


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

Schreibe einen Kommentar