Personal Training in der Region Dresden, Cottbus und Senftenberg

Personal Training Cottbus

Personal Trainer Heiko Wache

  • Individuelle und persönliche Trainingsbetreuung im 1:1 Personal Training in Dresden, Cottbus, Senftenberg und Umland für Einzelpersonen und Kleingruppen, in der freien Natur aber auf Wunsch gern im heimischen Umfeld
  • Individuelle Trainingspläne zum Erreichen der eigenen Ziele (Laufeinstieg, Abnehmen, mehr Fitness, Wohlbefinden, Bestzeiten im Laufsport)
  • Persönliche Beratung für die eigene Trainingsplanung
  • Persönliche Beratung zum Erwerb von Laufschuhen, Laufbekleidung und Fitnessbekleidung im Allgemeinen
  • Individuelle und wöchentliche angepasste Online-Trainingsbetreuung und telefonische Trainingsbetreuung, nicht ortsgebunden und bundesweit möglich
  • Wettkampfbetreuung und -begleitung im Lauf, Rad-und Triathlonbereich
  • Laufen total Laufcamps-und Fitnesscamps (meist 3 Tage mit Übernachtungen)
  • Laufen total Laufkurse (jeweils zu einem bestimmten Thema, für 1-2 Stunden)
  • Fitnesskurse (jeweils zu einem bestimmten Thema, für 1-2 Stunden)
  • 10-12 Wochen Kurse mit einem eigenen Trainingsplan, um bestimmte Ziele zu erreichen (Abnehmen, mehr Fitness, eine bestimmte Laufstrecke schaffen)
  • Treppentraining
  • Outdoortraining
  • Dein auf Dich angepasster – Fitnesstag
  • Personal Trainings-Tage in verschiedenen Städten

Personal Training in Dresden, Cottbus und Senftenberg – individuell

Alle meine Angebote sind auf Deine Bedürfnisse und Voraussetzungen zugeschnitten und individuell angepasst. Mein Personal Training in Dresden, Cottbus, Senftenberg und Umgebung ist gesamtheitlich ausgerichtet und beinhaltet alle notwendigen Aspekte, um langfristig gesund und erfolgreich sportliche Ziele zu erreichen. Dazu gehören neben dem Laufen das Stabilisationstraining, Koordination, Krafttraining, mentales Training und Ernährung. Zielsetzungen, Entwicklung von Perspektiven bzw. Visionen sowie die Stärkung der Persönlichkeit sind darüber hinaus wichtige Inhalte meiner Angebote. Mit einer vorausschauenden und kontinuierlichen Planung ist es für Dich möglich, Deine Ziele zu erreichen. Zu meiner Zielgruppe gehören vor allem Frauen die mit dem Sport beginnen wollen, Laufeinsteiger und Menschen die Veränderungen im eigenen Leben angehen möchten.

Welche Ziele können wir gemeinsam in der Trainingsbetreuung angehen

  • Abnehmen/Gewichtsreduzierung
  • Verbesserung der eigenen körperlichen Fitness und damit der  Gesundheit
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen
  • Mehr Abwechslung in das Lauftraining bringen und damit neue Trainingsreize setzen
  • Steigerung des Selbstwertgefühls und des Selbstbewusstseins
  • Laufeinstieg lustvoll und nachhaltig gestalten, egal ob Du Dich als unsportlich ansiehst oder meinst, zuviel zu wiegen – alles ist möglich
personal-training-stunde

Eine Stunde Personal Training im „Großen Garten“ Dresden

Warum gerade Personal Training in Dresden, Cottbus, Senftenberg und Umgebung mit mir?

Der Sport und vor allem das Laufen sind meine Leidenschaft und dies schon viele, viele Jahre. In der Kindheit begann es, und die Freude am Laufen hat mich nie wirklich losgelassen. Im Verlauf der Jahre habe ich umfangreiche Erfahrungen im Lauftraining, Fitnesstraining und bei Wettkämpfen gesammelt. Ich habe gerade in meinen früheren Jahren viele Fehler gemacht und bin dankbar dafür, denn nur aus Fehlern konnte ich lernen. Diese grundlegend wichtigen Erkenntnisse, verbunden mit einem fundierten, fachlichen Wissen, kann ich jetzt weitergeben und andere Sportler auf die entsprechenden Trainingswirkungen hinweisen. Über die eigenen Aktiviäten hinaus liebe ich es, Fachliteratur zu lesen und neue Trainingsmethoden und -techniken zu verinnerlichen. Folgende Qualifikationen bilden die Grundlage meiner Personal Trainer Tätigkeit:

  • Personal Fitness Trainer Diplom (HFA)
  • Fitness Trainer B-Lizenz (HFA)
  • Lauf-Coach (HFA)
  • Fortbildung Stabi-Training für Ausdauersportler

Kontakt aufnehmen – Fragen kostet nichts

personal-training-dresden

Ich bin für jeden Spaß zu haben…

Gutschein für das Personal Training in Dresden, Cottbus und Umland als Weihnachtsgeschenk

Lauftraining-Gutschein

Kontakt aufnehmen – Fragen kostet nichts

Erfolgsgeschichten, Meinungen und Referenzen zu meinem Personal Training

Heike/Cottbus
Meine Erfolgsgeschichte
Was macht jemand, der immer nur gearbeitet hat, mit plötzlich viel Freizeit? Ich bekam erst einmal Panik. Wie soll ich diese Zeit ausfüllen? Und so langsam reifte der Gedanke, etwas für mich zu tun. Ich mag nicht kochen, backen, die Familie steht auf eigenen Füßen. Also Sport …dieser war auf Grund meiner Tätigkeit, eher aber wegen des inneren Schweinehundes, absolut vernachlässigt worden in den letzten (viel zu vielen) Jahren. Um das zu ändern, brauchte ich Hilfe.

Ein persönlicher Coach, ein Personal Trainer? Ich war mir nicht ganz klar, was da so angeboten wird. Ich habe im Internet 5 Kontakte in meiner Gegend gefunden, die mich ansprachen, die Art des Sportes war mir da noch egal. Die ersten 4 Kontaktaufnahmen endeten ziemlich kläglich, mangelndes Interesse bzw. fehlende Sympathie zum Gesprächspartner. Mit Heiko, damals noch Herrn Wache habe ich telefoniert. Er hat mir erzählt, was er anbietet und wir haben uns verabredet. Also Laufen … und alles in der freien Natur.

Ganz schnell kamen die neidvollen Erinnerungen hoch, wenn mir Bekannte erzählten, wie viel sie laufen, dass sie sich dabei wohl fühlen und ihnen das Laufen Spaß macht. Das hatte ich nie erreicht und jetzt kam dieser Vorschlag von Heiko, ich war sehr gespannt. Das erste Gespräch endete mit der Vereinbarung der ersten gemeinsamen Trainingstermine, dem Gefühl, dass „Laufen“ möglich ist und ich den richtigen Trainer gefunden hatte.

Wir verabredeten uns 2 mal wöchentlich zu jeweils 1 Stunde und für eine dritte Trainingseinheit allein bekam ich einen Trainingsplan. Und wir liefen los … zu Anfang 1 Minute laufen, 1 Minute gehen. Es war klasse, funktionierte und ich merkte, dass ich mich auf das Training einlassen konnte. Dass ich wirklich „länger“ laufen lerne, habe ich damals noch nicht geglaubt. Dass ich eher der Typ Pessimist, mit der absoluten Freude, wenn es dann doch klappt, bin, musste Heiko einige Male hören. Das hat er aber tapfer ertragen. Weiter ging es mit Übungen im Freien, die meinen „eingerosteten“ Körper wieder beweglicher machen sollten, ein wenig Muskelaufbau, Lauf ABC, hatte ich früher nie von gehört.

Die Trainingseinheiten am Anfang waren komplett neu für mich, anstrengend aber nicht überzogen. Heiko hat immer gewusst, was er mir zumuten kann. „Langsam“ laufen musste ich lernen. Seinen eigenen Körper wieder zu spüren, war genial. Sich bewusst zu werden, dass dieses Laufen Spaß macht, war einfach nur gut für mich. Bei meiner 8. Trainingseinheit sind wir 1 Stunde im neu erlernten Rhythmus 1+1 gelaufen. Und ich habe es geschafft. Ich war schon ziemlich stolz auf mich.

In den nächsten Wochen wurde das Training umfangreicher, wir sind längeren Zeitabschnitte gelaufen, bis zu 9 Minuten mit 1 Minute gehen, die Kraftübungen nahmen zu. Die Treppenübungen waren klasse nachdem ich meine Höhenangst überwunden hatte. Jedes Training war anders, immer interessant und immer einen Tick mehr als beim letzten Mal. Und von diesem „mehr“ konnte mich Heiko jedes Mal überzeugen.

Während des Laufens haben wir geredet, das hat mich abgelenkt und man kann man sich mit Heiko wirklich gut unterhalten. Klasse Trainer! Die Trainingseinheiten, die ich alleine absolvierte, waren auch sehr gut zu schaffen. Einmal hat Heiko mich gestoppt, als ich alleine mehr machen wollte. Heiko hat es mir erklärt, es gibt einen Trainingsplan und mehr quantitativ ist nicht unbedingt mehr qualitativ. Und er hatte Recht.

Die letzten 3 Monate haben mir den Sport und das Laufen wieder zurückgebracht. Vor 2 Wochen bin ich das erste Mal 6 km durchgelaufen. Diese Zahl musste ich erst einmal in Stadionrunden umrechnen, um sie zu verstehen. War ein wirklich gutes Gefühl. Ich glaube inzwischen, dass ich es schaffen kann, diese magische Grenze des Wohlfühlen beim Laufen zu erreichen und dass ich weiter laufen werde, auch wenn ich wieder arbeite. Es macht mir unheimlich Spaß mich zu bewegen. Es ist eine Erholung für den Kopf, ein tolles Abschalten.

Ich habe mit Heiko Wache genau den richtigen Personal Trainer gefunden. Er hat mich motiviert und mir gezeigt, wozu ich auch nach langer Sportabstinenz noch in der Lage bin. Ich hoffe, dass ich mich mit seiner Hilfe in den nächsten Jahren noch steigern kann. Wir hatten beim ersten Gespräch vereinbart, dass kein Marathon mein Ziel ist, sondern der Sport an sich. Das haben wir, glaube ich, gemeinsam geschafft. Ich freue mich schon auf die nächsten Trainingseinheiten.

Hannelore Nippe(Krankenschwester) aus Senftenberg
Meine Leidenschaft für’s Laufen weckte meine Freundin und damalige Kollegin 2009 in mir. Mein erstes großes Ziel war der Halbmarathon 2010 in Berlin. Ihre Erfahrungen als Läufer und Tipps aus einer Lauffibel waren meine Trainingsgrundlage. Ziel war „ankommen“ gewesen. Mit einem verkrampften Grinsen, jedoch stolz beim Zieleinlauf stand fest, dass ich weiter laufe. Da ich mein Training selbst gestaltete waren Fehler programmiert.

Mit der Gründung der Senftenberger Laufgemeinschaft lernte ich Heiko Wache kennen. Seine Trainingsphilosophie mit Spaß und Freude zu laufen, fand ich damals schon super. In einem Beratungsgespräch fanden wir schnell meine Schwächen, Fehler und Ziele heraus. Inzwischen erstellt Heiko als Personal Trainer und Laufcoach meine Pläne. Er geht auf meine Wünsche, viele Wettkämpfe zu laufen, ein. So berücksichtigt er diese in den Wochenplänen und ermahnt mich, auch meinem Körper Erholung zu gönnen. Dank und Weiterempfehlung dafür.

Viola aus Senftenberg
Für verrückt erklären mich inzwischen meine Kinder. Denn seit Jahren schon gehe ich regelmäßig ins Fitnessstudio, wo ich mich an den Geräten und in verschiedenen Kursen auspowere. Auch Fahrradtouren – schon lange nicht mehr nur um den Senftenberger See – gehören zu meinen sportlichen Hobbys. Vor zwei Jahren nun habe ich außerdem das Laufen für mich entdeckt. Angefangen habe ich mit einer kleinen Tour. Schnell habe ich den Spaß am Laufen gefunden und habe meine Runden nicht nur verlängert, sondern gehe auch häufiger laufen. Seit fast einem Jahr gehöre ich zur Senftenberger Laufgemeinschaft von Laufen total, durch die ich Heiko Wache kennengelernt habe. Die anderen Läufer – sie sind sowohl älter als auch jünger als ich – sind mir meist „davongelaufen“. Ich wollte mithalten, doch habe ich schnell gemerkt, dass ich an meine Grenzen gelange, wenn ich lediglich mein Tempo dem der anderen angleiche. Da einige Lauffreunde gute Erfahrungen mit Heiko Wache als Lauftrainer gemacht haben, entschied ich mich vor 11 Wochen also, meine sportlichen Fähigkeiten professionell auszubauen.

Seither erhalte ich wöchentlich meinen persönlichen Trainingsplan von Heiko. Das Gute: Er passt sportlichen Aufgaben meinem Zeitplan und meinem Können an. So integriert er Sportkurse im Fitnessstudio und nimmt ebenso Rücksicht darauf, dass ich nicht jeden Tag, zu jeder Tages- und Nachtzeit laufen kann. Das Training ist anspruchsvoll, aber es bringt mich auch vorwärts. Ich merke die Fortschritte, die ich mache. Inzwischen laufe ich 10 Kilometer ohne Probleme. Damit habe ich meine Strecke verdoppelt. Und auch schneller bin ich geworden. Dass ich mit meinen 59 Jahren so sportlich bin, das hätte ich mir vorher nicht gedacht.

Auf den ersten Blick scheinen manche Aufgaben unlösbar und es gibt immer wieder Momente, in denen mich der innere Schweinehund übermannen will, doch ich halte durch und stelle mich den Herausforderungen, die mir Heiko jede Woche auf ein Neues stellt. Mein Ziel ist der Dresdener Nachtlauf am 14. August: 13,8 Kilometer entlang an der Elbe. Ich bin zuversichtlich und freue mich sehr auf dieses Event. Dank Heiko – das weiß ich – wird mir an jenem Abend nicht die Puste ausgehen.

Katrin St. /Schipkau
Laufen war eigentlich nicht mein Sport. Vor reichlich zwei Jahren begannen Ralf und ich, regelmäßig wenige Kilometer zu laufen. Er merkte schnell, dass es sein Sport ist. Ich habe mich lange gefragt, ob es mir wirklich Spaß macht. Gespräche mit anderen Frauen weckten dann das Interesse, mal an dem einen und anderen Volkslauf teilzunehmen. Es war ein schönes Gefühl, unter vielen anderen Gleichgesinnten zu laufen. Aber es war auch anstrengend. Im April startete dann der Lauftreff am Hafen in SFB. Da gab es erste Tipps und Hinweise, was man besser oder anders machen könnte, und dass man durch gezieltes Training seine Leistung verbessern kann.

Der Gedanke, ob auch ich einen Marathon schaffen könnte, ließ mich nicht mehr los. Das Vertrauen in deine Trainertätigkeit war gegeben, das Ziel stand fest: München 12.10.2014. Die Trainingsvorgaben konnten gut umgesetzt werden, immer entsprechend meines Laufpotenzials. Wöchentlich wurden die Pläne per E-Mail von dir übersandt, am Wochenende gab es dann von mir die entsprechende Rückmeldung. Wenn es zwischendurch Fragen gab oder sich Probleme einstellten, welcher Art auch immer, konnte man dich jederzeit kontaktieren. Ich habe manchmal gezweifelt, ob ich diesen Marathon wirklich schaffen werde. Deine aufmunternden Worte haben gut getan. Ich habe gelernt, dass es immer Tage gibt, an denen es nicht so toll läuft und dann aber wieder Tage, an denen alles top ist und man merkt, dass sich einiges getan hat. Auf die kommende Zusammenarbeit freue ich mich.

Gudrun B./Spremberg
Ich bekam von meinen Töchtern zum Geburtstag Trainingseinheiten als Lauftraining geschenkt. Das war eine sehr gute Idee. Die Trainingseinheiten waren eine wirkliche Bereicherung für das Laufen. Man erhält eine super Beratung mit praktischen Übungen und Hinweisen für eine sinnvolle Trainingsgestaltung. Schön,dass wir diese Möglichkeit in unserer Region Spremberg/Senftenberg/Hoyerswerda haben.

Romi Vogel/Inhaberin der Pension Mandy in Senftenberg
Personal Training RomiSeit einigen Jahren laufe ich, zunächst nur sporadisch, dann gezielt – vor allem über längere Distanzen bis hin zum Marathon. Es machte mir nichts aus allein zu laufen, zumal ich immer der Meinung war, andere Mitläufer nur aufzuhalten.

Anfang April diesen Jahres entstand unter anderem durch Mitinitiative von Heiko Wache in unserer Stadt eine Laufgruppe ohne feste Verpflichtungen; einzig der Mittwochstermin um 19.00 Uhr am Senftenberger Stadthafen war fix.

Vor dem ersten gemeinsamen Lauf hatte ich regelrechte Panik, und dann war es plötzlich ganz einfach. Heikos Maxime „Langsame Läufe werden meist zu schnell gelaufen und schnelle Läufe oft zu langsam“ hat mir gezeigt, dass jeder noch so langsam gelaufene Lauf ein Traningslauf sein kann und niemand Furcht vor evtl. Häme unter Mitläufern haben muss.

Diese völlig neue Art des Herangehens an einen Wettkampf hat mich bewogen, auch Heikos Leistungen als Personal Trainer in Anspruch zu nehmen.
Es ist erstaunlich, mit viel Spaß und wenig Druck man trotzdem gezielt trainieren kann. Heiko hat mir gezeigt, dass man keinerlei Scheu vor der Gruppe und mehr Mut zur eigenen Leistung haben darf. Er hat mir durch das abwechslungsreiche Training den Spaß an der Wettkampfvorbereitung wiedergebracht und ist in seinen wöchentlichen Plänen sehr individuell auf meine persönlichen Voraussetzungen und meine beruflichen Möglichkeiten in punkto Zeitmanagement eingegangen.
Man kann sich jederzeit mit Fragen oder Problemen an ihn wenden.

Eine Steigerung der Bestzeit um knapp 10 Minuten beim Berlin Marathon gibt ihm und seinen Trainingsmethoden recht, und erst jetzt beginne ich eine Ahnung zu bekommen, welche Leistungen bei weiterem gezielten 1:1 Training noch möglich sein können. Ich freue mich schon jetzt auf die gemeinsame Saison 2015.

Yvonne Butschek (Friseurin)
Erfolgreiches Personal TrainingFrüher war ich überzeugte Nichtsportlerin, schon eine halbe Runde Laufen auf dem Schulsportplatz hat bei mir eine Totalverweigerung hervorgerufen. Heiko hat es aber innerhalb kürzester Zeit mit seiner unkomplizierten Art geschafft, mich für sportliche Bewegung und vor allem für den Laufsport zu begeistern. Das Training gestaltet er abwechslungsreich und geht jederzeit auf meine Bedürfnisse ein. Von nicht einmal 1 Minute Durchlaufen habe ich es mittlerweile zu meinem ersten 9,4 Kilometer Lauf in einem Wettkampf geschafft. Durch motivierende Trainingseinheiten schafft er es, mich immer wieder zu begeistern und auch mal ein Tief zu überwinden. Innerhalb weniger Monate habe ich meine 5 Kilometer Zeit um mehr als 8 Minuten verbessert. Das nächste Großziel sind die 25 Minuten über 5 Kilometer. Toll finde ich auch, dass Heiko sehr viel Wert auf die gesamtheitliche Betrachtung seines Trainings legt. Laufen ist nur ein Teil von vielen anderen. Mittlerweile freue ich mich immer mehr auf unsere beiden Personal Trainingseinheiten in der Woche und auf jede einzelne Trainingseinheit, die im Trainingsplan steht.

Kontakt aufnehmen – Trau‘ Dich

Weitere Informationen zum Personal Training in Dresden, Cottbus, Senftenberg und Umgebung und Online-Trainingsbetreuung

Na, Lust bekommen? Nehmt hier über die Kontaktmöglichkeiten von Laufen total mit mir Kontakt auf. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Euch beim Erreichen Eurer sportlichen Ziele unterstützen darf. Preise für das Personal Training in Dresden, Cottbus und Senftenberg und für die Online-Trainingsbetreuung habe ich mit Absicht nicht angegeben, denn diese sind genauso individuell wie das jeweilige Training. Hier passiert nichts automatisch, sondern wirklich vom Menschen für den Menschen. Informationen zu meiner Person findet Ihr auch auf der – Über mich Seite.

Laufcoach Heiko Wache

Anleitung vom Personal Trainer Heiko Wache beim Lauf-ABC

Ihr wollt mehr von mir als Personal Training in Dresden, Cottbus, Senftenberg und Umgebung wissen und weitere Informationen? Schaut Euch doch einfach mal auf meiner Website Laufen total um. Natürlich könnt Ihr mich per Telefon 0151 12718082 oder Email buchen oder kontaktieren.

Auf gehts…
Als Personal Training in Dresden, Cottbus, Senftenberg und Umgebung würde ich mich sehr freuen, Euch kennen zu lernen und Euch beim Umsetzen der Ziele zu unterstützen und zu begleiten. Wer sich ein weiteres Bild über meine Person machen will, darf gern im Internet schauen:

  • Laufen total (Mein persönlicher Laufblog, in dem es um meine Leidenschaft, das Laufen, in allen Facetten geht.)
  • Heiko Wache Personal Training (Meine spezielle Personal Trainer Website)
  • Facebook (viele aktuelle Informationen zum und über das Laufen)
  • Twitter (kurz und knapp etwas über das Personal Training und Laufen erfahren)

Personal Trainer Preise

Durch Presse, Funk und Fernsehen wird Personal Training als etwas Exklusives und Besonderes dargestellt. Und ehrlich, dies ist es auch. Denn auch Du bist besonders, und jeder Mensch ist auf seine Weise ein Star und Sternchen. Deshalb ist Personal Training in Dresden, Cottbus, Senftenberg und Umgebung aber noch lange nicht unerschwinglich. Einfach mal nachfragen…

Personal Trainer Heiko Wache

Der gut gelaunte Personal Trainer während der Erholung

Das Training ist überall möglich
Für das Personal Training in Dresden, Cottbus, Senftenberg und Umgebung ist viel Spielraum zum Trainieren in der Natur geboten, egal ob Kräftigungen am Wasser oder im Wald, Lauftraining im Gelände oder Treppenläufe. Hier ist vieles möglich.

Cottbus ist nicht nur eine der größten Städte der Lausitz, sondern auch ein gutes Gebiet für Sportler. Der Branitzer Park zum Beispiel ist ein wahrer Erlebnispark in Sachen Personal Training. Hier ist vieles möglich, um die eigene Fitness zu verbessern.

Dresden ist eine großartige und beliebte Stadt. Personal Training in Dresden ist überall möglich, in den zahlreichen Parks, in der City oder an der Elbe. Hier kann alles problemlos trainiert werden von Ausdauer bis zur Verbesserung der Fitness. Als Personal Trainer begleite ich Euch gern durch die Landeshauptstadt Sachsens. Weiterhin führe ich verschiedene Laufkurse in Dresden durch.

Auch wenn ich nicht in Eurer Region wohne und Ihr mich gern als Personal Trainer testen wollt, dann gibt es immer noch die Möglichkeit über die Online-Trainingsplanung.

Kontakt aufnehmen – Fragen kostet nichts