BMW Laufsport Blogger Camp – Teil 2: Vorstellung des Engagements von BMW im und zum Laufsport

BMW Laufsport-Botschafter Jan Fitschen

BMW Laufsport-Botschafter Jan Fitschen am Tegernsee.

Nachdem ich im gestrigen Beitrag einen Gesamtüberblick über das BMW Laufsport Blogger Camp am Tegernsee vom 14. bis 16. Juni 2013 gegeben habe, möchte ich im heutigen Artikel auf das Engagement von BMW zum Laufsport eingehen. Ein großartiges Wiedergeben von Presseartikeln erspare ich mir dabei aber. Wer diesbezüglich genaue Informationen möchte, erhält diese sicherlich über die Website des Unternehmens. Weiterhin lasse ich Euch heute etwas Zeit zum Durchatmen, denn das heutige Kapitel wird nicht so lang wie das am gestrigen Tag. Dafür könnt Ihr Euch schon auf die nächsten Teile freuen, da wird wohl wieder etwas mehr Inhalt geboten.

Wer aufmerksam die Laufszene verfolgt, wird schnell mitbekommen, dass BMW oft als Sponsor und Unterstützer größerer Laufveranstaltungen auftaucht. Für uns als Außenstehende ist es sicherlich nicht immer ganz so einfach zu erkennen, wie das Engagement aussieht. Natürlich wird Geld eine große Rolle spielen. Aber nicht vergessen werden sollte, dass ein renommierter Name eine ganze Menge bewegen kann. So kann durch einen bekannten Titelsponsor, wie es das Unternehmen BMW ist, das öffentliche und vor allem das mediale Interesse steigen. Ein Kreislauf also, von dem die Laufszene in einigen Bereichen sicherlich profitieren kann.

Das Engagement von BMW zum Laufsport

Gründe wird es bestimmt einige geben, warum BMW den Laufsport wie auch andere Sportarten, zum Beispiel Golf, unterstützt. Wenn ich mir die Fahrzeuge des Unternehmens betrachte, dann erkenne ich Sportlichkeit, Eleganz, Moderne und Effizienz. Läufer sind ähnlich, nämlich natürlich, sportlich und offen für Neues. Und ganz wichtig, beim Laufen muss die Kraft effizient eingeteilt werden. Wer nicht mit seiner Kraft vernünftig umgeht, wird selten das gewünschte Ziel erreichen. Dies gilt auch in der Entwicklung von Fahrzeugen. Läufer sind in vielen Fällen (leider aber nicht immer) sehr umweltbewusste Menschen. Es gilt, unsere Natur und Umwelt zu schützen. Ein erster Beitrag ist es, unsere Laufstrecken sauber zu halten und unseren Müll nicht überall zu verteilen.

BMW produziert mit neuen Technologien sparsame und umweltschonende Autos. Ein gutes Beispiel dafür ist der BMW ActiveE. Über das Fahrverhalten und über einzelne Details des Autos können und werden meine Bloggerkollegen, die am Tegernsee dabei waren, sicherlich mehr schreiben. Ich finde den Weg zu umweltschonenden Autos sehr gut und hoffe, dass dies die Zukunft wird. Dennoch denke ich auch, dass noch ein langer Weg vor uns liegt. Das Elektrofahrzeug BMW ActiveE wird bei Marathonveranstaltungen als Führungsfahrzeug eingesetzt und setzt somit ökologische Maßstäbe. Beste Beispiele dafür sind der Berlin Marathon und der Frankfurt Marathon.

Persönlich finde ich es gut, dass sich große Unternehmen dem Laufsport verschreiben. Ich denke, beide Seiten haben was davon. Natürlich möchte BMW die eigene Marke stärken und neue Absatzmärkte finden, dieses ist auch absolut legitim. Ich denke, von dem Engagement profitiert das Unternehmen selbst und natürlich die Läufer.

Damit möchte ich den heutigen Artikel, der wohl etwas trockener ist, beenden. Ab morgen geht es dann richtig in die Vollen. Ihr könnt Euch über Enthüllungen und exklusives Material freuen. Dinge vom BMW Laufsport Blogger Camp, die nie die Öffentlichkeit erreichen sollten, werden auf Laufen total berichtet. So Lache mich gerade über meine beiden letzten Zeilen kaputt und freue mich schon auf meine eigene Berichterstattung der nächsten Tage.

BMW Laufsport Blogger-Camp alle Artikel

Die Einladung zum Blogger Camp erhielt ich von BMW. Dennoch hat das Unternehmen keinen Einfluss auf diesen Artikel genommen. Dieser beinhaltet meine Erfahrungen und Empfindungen vom gesamten Wochenende.


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

Schreibe einen Kommentar