Hallenmarathon-Wochenende 2014: Live aus Senftenberg

Hallenmarathon 2014
Am Samstag, 18.01.2014 und Sonntag, 19.01.2014 findet in der Niederlausitzhalle in Senftenberg das achte Hallenmarathon-Wochenende statt. Viele Läufer aus nah und fern werden wieder auf den verschiedenen Laufstrecken um gute Zeiten und Platzierungen laufen. Am Samstag um 11 Uhr startet die achte Auflage mit einem 250-Meter-Lauf für Kinder. Das Besondere an den Läufen unter dem Hallendach in Senftenberg ist, dass eine Runde auf der Laufbahn genau 250 Meter lang ist, und dass zwei steile Schrägkurven pro Runde das Überholen zu einem anstrengendem Unterfangen werden lassen. Weiterhin können pro Lauf nur höchstens 70-75 Sportler auf der Laufbahn starten. Deshalb waren/sind schon im Vorfeld viele der angebotenen Läufe ausgebucht.

In diesem Jahr möchte ich erstmals versuchen, ab und an live von der Veranstaltung zu berichten. Ob dies wirklich gelingen wird, kann ich jetzt noch nicht sagen, da ich auch als Läufer und Helfer am Abend eingebunden bin. Aber ein Versuch ist es auf alle Fälle wert. Dazu wird es dann auch immer ein Hinweis auf Facebook geben, wenn ich Neuigkeiten eingestellt habe. Selbst möchte ich am Samstag die 3 Kilometer und am Sonntag die 5 Kilometer laufen. Mal sehen, wie alles funktioniert an den beiden Tagen. Weitere Informationen zum Hallenmarathon findet Ihr auch auf deren Website.

Hallenmarathon 2011 Start

Der Start der 10 Kilometer 2011

Hallenmarathon 2014, das Programm

Samstag, 18. Januar 2014

  • 11:00 Uhr 250 m Lauf (1 Runde)
  • 11:30 Uhr 10 km Lauf (40 Runden)
  • 13:30 Uhr 1 km = 3 Läufe nach Altersklassen (4 Runden)
  • 14:30 Uhr 3 km Lauf
  • 15:30 Uhr Große Siegerehrung der Lausitz Laufserie 2013
  • 16:30 Uhr 10 km Hallen-Paarlauf
  • 18:00 Uhr Marathon (169 Runden)
  • 23:00 Uhr Halbmarathon (85 Runden)

Sonntag, 19. Januar 2014

  • 8:00 Uhr 50 km Lauf (200 Runden)
  • 14:00 Uhr 5 km Lauf (20 Runden)

Meine ersten Live-Fotos und erste Benachrichtigungen wird es so gegen 12:45 Uhr am Samstag, 18. Januar 2014 von mir geben.

Update 1 (Samstag, 12:44 Uhr)

Kurz vor 11 Uhr begannen die Laufveranstaltungen im Rahmen des Hallenmarathons 2014 in Senftenberg. Einige Kinder gingen zu Beginn auf die 250-Meter-Runde, alle waren mit viel Spaß und Freude dabei. Danach wurde es für die Erwachsenen ernst, 10 Kilometer gleich 40 Runden. Klar gewonnen bei den Männern hat den Lauf Tino Sickert (Citylaufverein Dresden) 35:21 min, der zweite Platz ging an Benjamin Brade (LG Kleiner Eisbär Berlin) 38:40 min.

Hallenmarathon Start 10 km

Hallenmarathon Start 10 km

Hallenmarathon die Halle

Die Niederlausitzhalle

Hallenmarathon Kinder

Till Bauer ganz stolz

Hallenmarathon Medaillen

Hallenmarathon Medaillen

Update 2 (Samstag, 17:07 Uhr)
Der Sieg beim 1 km Lauf ging mit einer Zeit von 2:44 min bei den Herren weg. Und die 3 km lagen knapp über 10 Minuten für den Sieger, genaue Angaben fehlen mir leider. Selbst bin ich vom 29. Platz in der ersten Runde auf den Gesamtplatz 9 nach 12 Runden gelaufen. Mit einer Zeit von 11:33 min kann ich zum jetzigen Saison-Zeitpunkt ganz gut leben.

Update 3 (Sonntag, 11:00 Uhr)
Die Ergebnisse für den ersten Tag sind online. Es war für alle Läufer und Helfer eine lange Nacht. Kurz vor 2 Uhr war der letzte Halbmarathon-Läufer im Ziel. Ich für meinen Teil durfte mal wieder feststellen, dass das Betreuen des Verpflegungsstandes für mehrere Stunden, also das Reichen der Getränke an Läufer, anstrengender ist als das Laufen. Deshalb auch von dieser Seite noch einmal ein großes Lob an die vielen Helfer, die Woche für Woche auf Laufveranstaltungen dafür sorgen, dass es uns Läufern gut geht.

Ohne die sportliche Leistung des Marathon-Gewinners bei den Männern zu schmälern, war es in diesem Jahr doch einfacher den Titel zu erlaufen als in den Jahren davor. Eine Zeit von 3:23:56 Std. hat bei den Männern und 3:33:27 Std. bei den Frauen für den Sieg gereicht. Im letzten Jahr (2013) ging der Herren-Sieg mit 2:44:58 Std. weg.

Mehrere ganz besondere sportliche Leistungen erzielte Benjamin Brade (LG Kleiner Eisbär Berlin) M 30 am Samstag. Um 11:30 Uhr ging er bei den 10 Kilometern (40 Runden) an den Start und wurde Zweiter in der Gesamtplatzierung mit einer Zeit von 38:14 min. Danach absolvierte er ab 14:30 Uhr den 3-Kilometer-Lauf (12 Runden) und erzielte eine Zeit von 11:32 min. Um 23 Uhr ging er auf die Halbmarathon-Distanz und holte sich den zweiten Platz in der Gesamtplatzierung mit einer Zeit von 1:28:35 Std. Und weil dies alles noch nicht ausreicht, ist er heute morgen um 8 Uhr auf die 50-Kilometer-Strecke gegangen, um 200 Hallenrunden zu bewältigen. Um 14 Uhr möchte er sein Wochenende mit dem 5-Kilometer-Lauf abschließen.

Weiterhin hatte ich die Möglichkeit, gestern Abend und in der Nacht mit mehreren Sportlern zu sprechen, die die Veranstaltung und die Freundlichkeit lobten. Heiko Twerdek (LG Treppenbau Rückersdorf) erzählte, wie schwer es ist, die vielen Runden zu laufen und was es für eine Herausforderung darstellt, die Schrägkurven zu bewältigen. Er bedankte sich für den netten Einsatz der Helfer und empfindet das Hallenmarathon-Wochenende als gelungene und empfehlenswerte Laufveranstaltung.

Letztes Update (Sonntag, 19:30 Uhr)
Damit ist die achte Auflage des Hallenmarathons schon wieder Geschichte. Für die Helfer und Veranstalter bedeutete dies, seit Freitag kaum noch Schlaf und viel Arbeit. Zum Dank dafür gab es zum Großteil glückliche Läufer und gute sportliche Leistungen in der Niederlausitzhalle von Senftenberg. Ich selbst bin jetzt gerade vom Abbau zurück, und die Halle wurde wieder im ordentlichen Zustand übergeben.

Der heutige Tag stand ganz im Zeichen der 50 Kilometer Helden. Jeder, der die 200 Runden geschafft hat, ist ein Held, egal ob etwas langsamer oder etwas schneller. Der Sieger bei den Herren war Uwe Länger (1. FC Union Berlin) in 3:24:03 Std. und bei den Frauen Marita Wahl (Blankenfelde) in 4:32:26 Std. Damit möchte ich auch meine Berichterstattung beenden. Die Ergebnisse findet Ihr hier.


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

Schreibe einen Kommentar