Ein Laufbericht vom Teichlauf in Zeisholz 2013

Laufbericht vom Teichlauf in Zeisholz 2013Am Freitag, dem 31. Mai 2013, fand der mittlerweile traditionelle Teichlauf in Zeisholz statt. Für die Kleinen gab es ab 18 Uhr einen Kinderlauf über einen Kilometer, und für den Rest der Läuferschar ging es um 18:30 Uhr auf Strecken von 5,25 km und 10,5 km. Für die 10,5 km Läufer bedeutete dies, 2 Runden im Teichgebiet von Zeisholz zu drehen. Der Wetterbericht sagte im Vorfeld der Laufveranstaltung Regen, Regen, Regen voraus, aber wie durch ein Wunder gab es schönstes Laufwetter mit Sonne und Wolken.

Zeisholz ist ein kleines Dorf, welches jedes Jahr einige Läufer in die ländliche Idylle lockt. Nach meinen Schätzungen müssten zirka 80 Läuferinnen und Läufer den Weg nach Zeisholz angetreten haben. Was zeichnet die Laufveranstaltung aus? Ein familiäres Ambiente, eine ruhige Atmosphäre, freundliche Helfer, und irgendwie läuft alles sehr relaxt ab. Insgesamt ein dankbares Kontrastprogramm zu den großen Stadtläufen. Die Startgebühren lagen für die 5,25 km bei 2,50 Euro und für die 10,5 km bei 3,50 Euro. Die Kinder starteten kostenfrei. Jeder Läufer erhielt eine landschaftlich reizvolle Strecke, eine gut strukturierte Veranstaltung, eine Finishermedaille in Form eines Fisches, eine Urkunde und ein Stück Kuchen nach Wahl. Fairer geht es wirklich nicht mehr.

Der Teichlauf

Durch den Regen der letzten Tage gab es auf der Strecke viele Pfützen und Pampe, aber einen Läufer sollte dies nicht wirklich stören. Nachdem die Kinder ihren Lauf mit Freude erledigt hatten, und meine Tochter ihre Medaille glücklich in den Händen hielt, ging es auf die Hauptstrecken. Wie gewohnt gaben erst mal alle beim Start richtig Gas. Ich fragte mich sofort bei einigen Sportlern, wie diese das Tempo überleben wollten. Für mich zählten nur die Teilnahme und der Spaß, es ging nicht um Tempo oder Platzierungen. Ein lockerer Trainingslauf und Wettkampfbedingungen, nicht mehr und nicht weniger. So fing ich ruhig an und ließ die Horde erst mal ziehen, aber schon nach einigen hundert Metern waren erste Läufer fix und fertig, und es ging ans Überholen. Wie so oft war es für mich eine Art Einsammeln einzelner Läufer. Aber wichtiger waren mir die Impressionen auf der Strecke.

Das Laufen an einzelnen Teichen entlang hat viele Reize und ist schwer in Worte zu fassen. Hier könnte ich mir auch im Training das Laufen sehr gut vorstellen. Unter den Laufschuhen hat es ordentlich geschmatzt, und manche Pfütze hat für ordentlich Dreck an den Beinen gesorgt. Nach der ersten Runde verließen uns die 5,25 Kilometer Läufer, und wir durften noch einmal die gleiche Strecke bewundern. Ich blieb ziemlich gleichmäßig in meinem Tempo und lief die komplette Distanz locker durch. Zum Schluss gab es die Finishermedaille.

An dieser Stelle ein dickes Lob an den Veranstalter Michael und seine Helfer, wie immer ein toller Lauf.


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Heiko,

    das scheint ja ein richtig schöner Lauf gewesen zu sein. Und die Startgebühren von 3,50 € sind auf jeden Fall nicht zu toppen 😉 Bei uns im Rhein-Main-Gebiet liegen die Startgebühren zwischen 10 und 15 €! Und meistens gibt es nichts dazu. Man kann sich höchstens seine Urkunde selbst aus dem Internet herunterladen und ausdrucken…

    Viele Grüße
    Mathias

    • Hallo Mathias,
      der Lauf war tatsächlich gut, ist er aber schon über viele Jahre. Bin immer wieder gern in diesem Dorf zum Teichlauf. Die Startgebühr ist schon super fair und auch für unsere Region nicht unbedingt üblich. Aber insgesamt halten sich hier die Startgebühren im Rahmen. Aber man darf auch nicht vergessen, gerade die Veranstalter größerer Läufer haben sehr viele Kosten die man als Läufer auf den ersten Blick überhaupt nicht sieht. Am wichtigsten für mich persönlich ist eine schöne Laufstrecke, der Rest ist eine nette Zugabe.

      Gruß Heiko

  2. Hallo Heiko,

    das hört sich richtig schön an, ein landschaftlich schöner Lauf für die ganze Familie. Sogar das Wetter hat mitgespielt! 🙂 Super!! Mir gefallen die großen Stadtläufe sowieso gar nicht, dann viel lieber so etwas.

    Liebe Grüße Anna

    • Hallo Anna,

      der Lauf lohnt sich wirklich. Gerade die Teiche machen die Landschaft so besonders und schön. Ich bin dort in Zeisholz gern als Läufer unterwegs. Stadtläufe mag nicht jeder, aber es gibt auch genug Läufer die gern in Städte laufen.

      Gruß aus der Lausitz

      Heiko

Schreibe einen Kommentar