Sporttasche packen: Was brauche ich für den Laufwettkampf oder Volkslauf

Sporttasche packen

Sporttasche packen! Für den erfahrenen Läufer klingt das Thema eventuell uninteressant, aber gerade für Laufeinsteiger ist nicht immer klar, was alles in eine Sporttasche gehört, wenn es zu einem Laufwettkampf geht. Der erste Volkslauf oder der erste Laufwettkampf ist was ganz Besonderes. Da hat man viele Dinge im Kopf: Bin ich fit genug, hat das Lauftraining gereicht, hat die Ernährung gestimmt, hoffentlich verlaufe ich mich nicht, und was muss ich alles mitnehmen? Für den letzten Punkt möchte ich mit diesem Artikel eine kleine Hilfestellung geben und aufzeigen, was beim Sporttasche packen nicht fehlen sollte.

Sporttasche packen

Die Sporttasche oder auch ein Rucksack sollte nicht zu klein gewählt sein, denn es macht wirklich keinen Spaß, wenn man in einem kleinen Beutel im Gedränge alles suchen muss und das totale Chaos herrscht. Angenehmer ist eine große, geräumige Sporttasche, in der alle benötigten Dinge vernünftig platziert werden können. Weiterhin macht es gerade bei größeren Veranstaltungen Sinn, die eigene Tasche mit Namen oder irgendwas auffälligem zu versehen, so dass man sie auch schnell wiedererkennt. Nun geht es aber auch schon an das Packen der Sporttasche. Die Reihenfolge ist dabei eigentlich egal, persönlich gehe ich aber genau so wie jetzt beschrieben vor:

  • Wenn vorhanden, dann Meldebestätigung und andere Formalitäten, die für die Laufveranstaltung wichtig sind, einpacken.
  • Genaue Wegbeschreibung ausdrucken (Vieles geschieht heutzutage über moderne Technik wie Navigeräte oder Smartphones. Aber der eine oder andere will doch lieber eine Erklärung auf einem Zettel.)
  • Startgeld und etwas Geld für Getränke/Essen danach einstecken. Wenn es keine Möglichkeit gibt, Wertsachen auf der Laufveranstaltung sicher zu verwahren, dann nicht zuviel Geld mitnehmen. Leider kommt es immer mal wieder zu Diebstählen.
  • In eine extra Tüte gehören ein großes Handtuch, Duschbad, Shampoo für die Dusche nach dem Wettkampf. Wer es braucht, sollte auch noch sein Parfüm einpacken. Bitte beachten und vorher eventuell kundig machen, wie es mit der Möglichkeit des Duschens am Wettkampfort aussieht. Nicht immer sind Duschen vorhanden, und eine Garantie für warmes Wasser ist auch nicht grundsätzlich gewährleistet. Gerade langsamere Läufer können davon ein Lied singen.
  • Toilettenpapier und Taschentücher gehören in die Sporttasche, denn Toiletten sind bei Laufveranstaltungen in der Regel stark frequentiert, und da kann es auch schon einmal passieren, dass Papier fehlt.
  • Badelatschen
  • Getränke, Obst und Riegel einpacken; diese auf eigene Bedürfnisse abstimmen und im Vorfeld schauen, was da auch vom Laufveranstalter im Rahmen des Laufes angeboten wird.
  • Sicherheitsnadeln (4-6 Stück) und/oder das Startnummernband dürfen nicht fehlen, damit die Startnummer sicher an der Sportbekleidung befestigt werden kann.
  • Pflaster und Vaseline sind gut geeignet, um empfindliche Stellen am Körper zu schützen.
  • Wechselunterwäsche oder sogar spezielle Laufunterwäsche sollten migenommen werden. Hier ruhig im Lauftraining mal testen, welche Unterwäsche für starke körperliche Belastung am besten geeignet ist.
  • Ein Paar Laufschuhe für den Wettkampf. Auch hier gilt es, im Vorfeld Informationen über die Strecke und die Bodenbeschaffenheit einzuholen, um die richtigen Laufschuhe einzupacken. Wer möchte, darf ruhig auch zwei Paar Laufschuhe mitnehmen, um vor Ort zu entscheiden, was das geeignete Paar Schuhe ist. Gerade im Gelände ist es oft ratsam, andere Laufschuhe anzuziehen als auf der Straße oder in der Bahn.
  • Bei der Laufbekleidung müssen die jeweilige Jahreszeit und Temperatur beachtet werden. Im Winter, Frühjahr und Herbst sollten Laufmütze und Handschuhe in keiner Sporttasche fehlen, weiterhin eine Laufhose und ein Laufshirt/Laufjacke für den Wettkampf. Läufer, die sich intensiv einlaufen und auslaufen, sollten eventuell noch zusätzliche Laufbekleidung in Form einer Hose und Jacke/Laufshirt mitnehmen, um diese zu wechseln. Die meisten Läufer nutzen spezielle Laufsocken oder Kompressionsstrümpfe, die auf die Bedürfnisse von Läufern zugeschnitten sind. Und speziell für Frauen, bitte nicht den Lauf-BH vergessen.
  • Eine Sonnenbrille, wenn mit starker Sonneneinstrahlung zu rechnen ist. Mittlerweile gibt es da einiges an Brillen, welche sich direkt an die Bedürfnisse von Läufern richten.
  • Für größere Laufveranstaltungen ist oft ein Chip für die Zeitmessung erforderlich. Wer einen hat, diesen unbedingt mitnehmen, aber da auch vorher erkundigen, ob dieser mit dem vorhandenen Zeitmesssystem kompatibel ist.
  • Als letztes kommen noch die Laufuhr und die anderen technischen Dinge, welche zur eigenen Leistungskontrolle benötigt werden, in die Sporttasche, z.B. Brustgurt für Herzfrequenzmessung oder GPS-Gerät. Und dann kann es mit gutem Gewissen zum Laufwettkampf oder Volkslauf gehen.

Sporttasche packen

Die Packliste für Läufe über Marathon sieht dann nochmal etwas anders aus, da die Anforderungen viel größer sind. Da kann es sein, dass ein Laufrucksack benötigt wird, mehr Wechselsachen, mehr Nahrung, Getränke und vieles mehr. An dieser Stelle kann die Liste erweitert oder verkleinert werden. Wer noch Tipps und Ideen zum Sporttasche packen hat, darf diese gern mit einbringen.


Mit individueller Online-Trainingsbetreuung zum Ziel

Online-Trainingsplanung

Diese Ziele können wir gemeinsam angehen:

  • Gewichtsreduzierung/Abnehmen
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • Besseres Körpergefühl gewinnen und das eigene Wohlbefinden stärken
  • eigene Ausdauerfähigkeit erhöhen
  • Laufziele erreichen, sei es eine bestimmte Laufstrecke erstmals erfolgreich zu finishen oder eine neue Bestzeit zu laufen

Informiere Dich jetzt zur Online-Trainingsbetreuung von Laufen total >>>>>>>>>>


Mein Name ist Heiko Wache und ich bin 45 Jahre alt. Ich bin zertifizierter Laufcoach, Personal Trainer und Fitnesstrainer-B. Mein beruflicher Weg gilt dem Sport als Personal Trainer mit dem Spezialgebiet Lauftraining. Weitere Informationen zu meinem Personal Training, der Online-Trainingsbetreuung und zum Laufen und der Fitness im Allgemeinen können sehr gern erfragt werden. Ihr findet mich natürlich auch auf: Facebook, Twitter und Google+.

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ach wie toll – momentan bin ich bei sämtlichen Beiträgen von Dir begeistert! Ich weiss noch, wie ich bei meinem ersten Lauf keine Sicherheitsnadeln dabei hatte 😉
    Liebe Grüsse
    Ariana

    • Hallo Ariana,

      ist schön, dass ich Deinen Nerv gerade positiv treffe. Fehlende Sicherheitsnadeln gehen ja noch, schlimmer wird es, wenn die Laufschuhe fehlen 🙂

      Gruß Heiko

  2. Im Sommer noch ganz wichtig ist Sonnencreme (ich habe meine aber letzte Woche nun doch aus der Tasche rausgeräumt 😉 ) und ein Thema nicht nur für den Sommer – Kopfbedeckung (wer als Brillenträger die Wechselsonnenbrille sparen will sollte sich mal einen Laufvisor oder wenn es nicht so heiß ist eine Schirmmütze anschaffen).

Schreibe einen Kommentar